Anarchie im Alltag

first-world-anarchists-funny-rebels-22

Ja. So eine Sammlung von ich-mach-das-trotzdem-Pics wie hier ist lustig. Aber das fast unausweichliche Kichern sollte uns ermuntern, alle Regeln um uns herum nicht einfach zu befolgen, ohne sie zu hinterfragen. Alle Regeln. Die sollten eigentlich dafür da sein, dass es für uns alle besser läuft. Und nicht, wie so oft, für Einzelne. Also: Mehr Anarchie. Weniger simples Befolgen von Anweisungen. Keine Herrschaft. Für niemand, ausser für alle. Sind wir uns da einig? boredpanda

first-world-anarchists-funny-rebels-33

first-world-anarchists-funny-rebels-4

first-world-anarchists-funny-rebels-32

first-world-anarchists-funny-rebels-11

first-world-anarchists-funny-rebels-9

first-world-anarchists-funny-rebels-8

2 Kommentare

  1. „Also: Mehr Anarchie.“
    Genau, um darum bin ich auch dafür, dass man bei uns, wie in den USA, mehr private Handfeuerwaffen zulassen sollte.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s