The Penis Wall

Die New Yorker Studentin Peiqi Su hat diesen grossartigen Penis Wall aus 81 sensorgesteuerten, 3Dgeprinteten Objekten geschaffen. Die Wand reagiert sowohl auf die Bewegungen der anwesenden Menschen – die Künstlerin beschrieb den Penis zuvor als „das älteste und womöglich interessanteste Mittel zwischenmenschlicher Interaktion“ – als auch auf die Aktienkursbewegungen an der Wallstreet. Letzteres, seit die Objektkünstlerin das Bonmot vernommen hatte, “everyone on Wall Street is a dick”.

In Anbetracht der massiven Kreativität auf dem Blog der Studentin kann ich ihr (und damit uns allen, als Rezipienten) nur weiterhin viel Erfolg wünschen. Unten das Making-Of. io9

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s