Texas löst Immigrationsproblem

texas_immigrants

Während Europa sich noch mit der Frage auseinandersetzen muss, was mit den Tausenden von Afrikanern und Arabern geschehen soll, die aus ihren zerstörten Heimatländern auf den alten Kontinent fliehen wollen, hat der Lone-Star-State das Problem schon gelöst.

Einfach indem die illegalen Einwanderer in Busse oder Flugzeuge gesetzt und in den Nachbarbundesstat Arizona gebracht, wo sie dann an Bushaltestellen oder vergleichbaren Plätzen abgeladen wurden. Das liesse sich in Europa ebenfalls leicht einführen, indem Zentralafrikaner von Bayern nach Belgien, Iraker von Polen nach Österreich oder Syrer von Sizilien nach Dänemark gebracht werden. Bushaltestellen sind jedenfalls in ausreichender Menge vorhanden. Warum sind wir da nicht selber drauf gekommen? Müssen uns die Amerikaner immer einen Schritt voraus sein? azcentral

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s