Arthur Szyk, Anti-Nazi-Karikaturist extraordinaire

szyk_hitler

Am 3. Juni 1894, also morgen, vor 120 Jahren, wurde Arthur Szyk im polnischen Lodz geboren. Yay, was für ein grossartiger Karikaturist! Klar hatte er als Sohn gutbürgerlicher jüdischer Eltern das Glück, in Paris und Krakau Kunst studieren zu können. Andererseits hatte er aus dem selben Grund (und wegen seiner Karikaturen) ab 1939 keine andere Wahl mehr, als nach Nordamerika zu fliehen, während Teile seiner Familie in deutschen KZs ermordet wurden.

Was er allerdings aus seiner Begabung und seiner Herkunft machte, verdient unsere Hochachtung: Nazikarikaturen der Weltspitze. Damit hat er nicht nur den Sieg der Aliierten über die braune Brut kulturell unterstützt, sondern kunstgeschichtlich (auch mit anderen Illustrationen) eine fette Marke hinterlassen. Dass er kein simpler „Murica“-Fanboi war, sieht man daran, dass er tatsächlich 1951, kurz vor seinem Tod, vor das Komitee für unamerikanische Umtriebe zitiert wurde, wo er beteuern musste, kein böser Kommunist zu sein. Cheers, Arthur, ich werd morgen eine Flasche für dich aufmachen! theatlantic, americangallery, americanartarchives

szyk_a_madmans_dream_coronet42jan

szyk_il_duce42

szyk_colliers17jan42

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s