USA: Cannabislegalisierung senkt Kriminalitätsrate

snoopdoggsmokeweed

In Denver, Colorado, sank die Kriminalität (sowohl Gewalt- als auch Eigentumsverbrechen) nach Legalisierung von Cannabis nach offiziellen Zahlen um mehr als 10 Prozent. Morde verringerten sich um 53 %, Autoeinbrüche um 36, Sexuelle Übergriffe um 15 Prozent. Das allein wäre schon ein Grund für Legalisierung, oder? Und umgekehrt:

Wer gegen die Freigabe von Drogen ist, muss sich die Frage gefallen lassen, ob er etwas indirekt an der Prohibition verdient, oder warum sonst man gegen eine Verringerung von Morden, Vergewaltigungen und Einbuchsdiebstählen sein kann? Wirklich, Leute, es reicht. Ideologie ist nicht annährernd soviel wert wie Menschenleben, also streicht das verdammte BTMG. Am besten sofort.

allgov, pic snoop dogg: smoke weed every day video

6 Kommentare

  1. Hat dies auf Logbuch Labelizer rebloggt und kommentierte:
    Also, ich will ja nicht sagen, dass ich es gewusst habe, aber: Hab ich es doch gewusst!

    Gefällt mir

  2. Fritz, das Betäubungsmittelgesetzt wird nicht gestrichen werden, auch wenn es sinnvoller wäre und weniger Kosten verursacht. Denn durch dieses Verbot werden Unsummen in der Chemieindustrie und Pharmazie verdient.
    Es ist wie mit allen schriftlichen Gesetzen, sie dienen nur der Legalisierung eines Betruges.
    Ergo wird alles dafür getan, damit die Gesellschaft auf ihre Kosten diesen Betrug aufrechterhält…

    Nihilus

    Gefällt mir

  3. die kirminalitätsrate ist nicht wegen der canabis legalisierung gesunken, sondern weil es massenentlastungen bei der polizei gab.

    ein zuamenhang ist also durchaus gegeben, denn beides hat damit zu tun, dass viele staaten der USA zahlungsunfähig sind, aber er scheint nicht ganz so direkt zu sein, wie es die drogenkonsumenten gerne hätten. :)

    Gefällt mir

  4. Auch wenn ich nix gegen die Legalisierung von Cannabis habe, wäre ich vorsichtig mit vorschnellen Schlussfolgerungen.
    Korrelation != Kausalität , Confirmation-Bias und so…

    Wurde ja auch bei den Killerspiel=Amokläufe-Diskussionen zu recht darauf hingewiesen, wenn ich mich nicht täusche auch auf dieser Seite.

    Aber dennoch ‚Legalize it!‘

    Gefällt mir

  5. Achtet mal jemand drauf, ob in den (von mir meist verschmähten) deutschen Nachrichten davon zu hören ist. Danach mal das Wort „Zensur“ auf der Zunge zergehen lassen, und schnell wird klar: irgendwas von einem totalitären System haben wir auch, die wir die Nordkoreaner deswegen belächeln oder bedauern.

    Das totalitäre System heißt Kapitalismus. Der anzubetende Gott heißt Mammon. Man darf nebenher noch andere Götter haben, solange Mammon der Gott aller Götter bleibt.

    Im Grunde machen die Scientologen nichts anderes. Sie haben sich das System einfach abgeguckt.

    Oder?

    Gefällt mir

  6. Hat dies auf Legale Mischung | News & Berichte für Legal Highs & Hanf rebloggt und kommentierte:
    USA: Cannabislegalisierung senkt Kriminalitätsrate

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s