Die gigantischen Regenwürmer des Sumaco Vulkans

giant-worm-2

Diese Aufnahmen von etwa 1,5 Meter langen Würmern wurden am equadorischen Sumaco Vulkan gemacht, in nassem Dschungelboden in etwa 1500 Metern Meereshöhe unweit des Rio Huatarac, dessen Wasser später in den Amazonas fliesst. Bild 1 und 2 zeigen das Vorder-, Bild 3 das Hinterende.

Zoologen vermuten, dass es sich hier um die bereits 1895 beschriebene und seither verschollene Spezies Martiodrilus crassus handelt. Alternativ handelt es sich um den Anfang von etwas besonders Schrecklichem; irgendetwas mit Riesenspinnen und hausgrossen Kakerlaken. Aber darüber werde ich in einem eigenen Beitrag berichten. aquaponics archive

giant-worm-1

giant-worm-3

4 Kommentare

  1. Wow… die machen bestimmt super Humus. Gibts die zu kaufen?

    Gefällt mir

  2. Hui. Jetzt noch einen mittelgroßen Anker als Angelhaken und es kann losgehen mit der lustigen Pottwalangelei.

    Gefällt mir

    • als alter angler hatte ich so ungefähr den gleichen gedanken.. XD

      Gefällt mir

  3. Fälschung! Schauen sie den Schatten vom Wurm an…

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s