Neuentdeckte Bakterien ernähren sich von Elektrizität

Die britische Wissenschaftsjournalistin Catherine Brahic berichtet im NewScientist über den Stand der mikrobiologischen Forschung, die in anaeroben Umgebungen momentan immer neue elektrophage Bakterienarten findet. Den Forschern gelingt es derzeit, Bakterienkulturen direkt auf Eisenelektroden zu züchten, ohne jede Form von organischer Nahrung. Wie im Video oben zu sehen, bilden manche Spezies als Kabel oder Drähte wirkende Filamente (Fasern) aus, um auf diesem Weg Energie zu tanken. Das Forschungsfeld ist noch sehr jung, wir dürfen hier also mit diversen Überraschungen rechnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s