Enthüllt: Feminismus, eine geheime Illuminati-Weltverschwörung

Seit am letzten Sonntag die US-Sängerin Beyonce auf der Bühne des MTV Video Music Awards vor dem monumental projizierten Wort „Feminist“ posierte, ist den US-Truthern (also selbsterklärten Patrioten mit besonders viel Freizeit) klar: Dies ist eine Weltverschwörung der Illuminati.

Der US-Wahrheitsaktivist und Illuminati-Enthüller Mark Dice erklärt im oben­stehenden Video alles genauer. Die Zusammenhänge. Hm. Wirklich, ich glaube ja, was Mark macht, ist eigentlich Satire, aber kann man sich da sicher sein? Egal. Wenn die Illuminati in Wirklichkeit planen, eine feministische Weltregierung anstelle dessen zu setzen, was wir bisher… ok. Her damit. Wo muss ich unterschreiben?

jezebel

5 Kommentare

  1. Das Ziel deines Beitrags ist natürlich Mist/Humbug. Aber für eine Sache zu unterschreiben, die ein Geschlecht per se ausschließt, zeigt mir: Dein Verständnis von Feminismus ist nicht auf Gleichheit aus, sondern auf Überkorrektur für vergangenes Leid, und somit auch wieder diskriminierend. Das kannst du jetzt als Satire deinerseits umdeuten, trifft aber wahrscheinlich genauso wenig, wie du es für das Video vermutest. ;)

    Wo ist eigentlich knallbonbon, wenn man ihn mal braucht?

    Gefällt mir

    • Alter, du machst mich fertig. Müssen wir 2014 immernoch diskutieren, was Feminismus ist? Im Ernst? Das ist ein guter Start: http://de.wikipedia.org/wiki/Feminismus

      Gefällt mir

      • Wir bräuchten es nicht zu diskutieren, wenn es klar wäre, was es ist – da es jedoch in solcher Diversität erscheint, ist selbst eine solche Diskussion sinnlos, da ein „Feminismus“ als solcher schon längst in tausende kleine (und oft sehr radikale) Versionen abgedriftet ist, das es ‚DEN FEMINISMUS‘ gar nicht mehr gibt.
        Die meisten Varianten (wie ja auch bei christlichen und wild pseudo-christlichen Kirchen) gibt es in den USA – und ihre Missionswut ist erheblich.
        Die klarsten Hauptvarianten sind der Egalitätsfeminismus, der ehrlich und nicht diskrimierend, sondern menschlich und gerechtfertigt – leider aber eine kleine Minderheit ist, am besten vertretn in den Independent Feminists, mit Vertretern wie McElroy, Young, Hoff-Sommers, Patai und Farrell.
        Die Hauptrichtung, vertreten zumeist in Bettie Friedans ‚N.O.W. (National Org. for Women) ist mehr zum „Genderfeminismus“ geworden,d.h. einer prinzipiellen Gegensätzlichkeit der Geschlechter, bis zu dem Grade, daß ihre Existenz verleugnet und durch das Verhaltensmodell „Gender‘ ersetzt wird. Dahinter steht eine prinzipielle weibliche „Opfer“-Ideologie, deren Grund in der Existenz von Geschlehtern als reiner anerzogener Verhaltensweise existiert. Geschecht ist also „künstlich“ und in der Natur nicht vorhanden. „Gender“ hingegen is die natürliche -nicht Gleichheit, sondern Identität aller Menschen: „Kinder werden ohne jeden Unterschied geboren, und nur durch patriarchischen Druck zuJngen/Mädchen oder Männern/Frauen gemacht.“
        Daß dies eine völlige Verdrehung der Natur und ihrer Gesetze ist, sollte klar sein – ist aber auch ein Bestandteil der „Kultur über Natur“ Ideologie, die eben natürlichen Geschlechtverkehr und Elernschaft kriminalisieren und durch Familenbeziehungen von Natur abspalten und als reine rechtliche Angelegenheiten festlegen will.
        Es ist recht klar, daß viele Frauen, selbst solche, die sich noch als „Femnistinnen“ verstehen, die politischen Ziele dieser Verfälschung des ursprünglichen Feminismus nicht erkennen.
        Er ist im Wesentlichen eine verchwächte Richtung der radikalen Schaffung einer ‚Welt ohne Männer‘, wie in den meisten feministischen Zukunfts-Utopien, und am schlimmsten in dem Programm des „s.C.U.M. Manifesto“ von Valeria Solanas, die von Bettie Friedan und anderen führenden Feministinnen verteidigt wurde, als sie ihr Programm mit einem Mordversuch an Andy Warhol zu propagieren suchte.
        Solanas Programm wurde sicher als zu deutlich und daher undurchführbar erkant, und das „Anti-Sex“ und „Pro-Gender“ Programm als besser an Dumme verkaufbar.

        Gefällt mir

      • 2014, jaja: http://9gag.com/gag/a0PY8RZ

        Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s