Stop TTIP (und CETA und TISA)

boot-stamping-on-a-human

Nächste Stufe: Die EU-Kommission will ein Bürgerbegehren gegen die sogenannten Freihandelsabkommen nicht zulassen. „Die Ablehnung der EBI wird damit begründet, die Verhandlungsmandate zu TTIP und zum CETA seien keine Rechtsakte, sondern interne Vorbereitungsakte zwischen den EU-Organen und insofern durch eine Bürgerinitiative nicht anfechtbar.“ Die Verhandlungen sollen also mit allen Mitteln geheim gehalten werden. Natürlich sollen sie das, der Ausverkauf unserer Rechte und unserer wirtschaftlichen Sicherheit an multinationale Konzerne durch diese Verträge ist ja auch zu ungeheuerlich.

Aber ok, wenn ein braves Bürgerbegehren nicht zugelassen wird – dann gehts eben anders. Dann kämpfen wir dagegen eben in den Parlamenten, in den Medien und auf der Strasse. Ich glaube, vor letzterem habt ihr besonders viel Angst, liebe EU-Kommissare. Und weil die transatlantischen Verhandlungspartner gerade versuchen, CETA (sowas wie TTIP, nur zwischen der EU und Kanada) heimlich bis Ende Eeptember durchzupressen, könnte sich die Situation sehr schnell zuspitzen. Wir wollen nämlich keine Dystopie hier. Eher tragen wir diese zu euch zurück.

umweltinstitut

2 Kommentare

  1. Wie oft haben wir schon dagegen protestiert und sie versuchen es immer wieder. Sie betteln quasi um Attentate auf ihr Leben.

    Gefällt mir

    • ja das tun sie, nicht wahr?

      und zwar auf allen ebenen. siehe zB auch den ukraine konflikt. diese leute wollen mit aller gewalt kriege (egal welcher natur – heiß – kalt – wirtschaft) vom zaun brechen.

      ich finde es immer nur traurig das sich die „sogenannten kleinen leute auf der straße“ immer wieder gegeneinander aufhetzen lassen statt sich einfach umzudrehen und stattdessen die aufhetzer umzubringen.

      in der masse würde es ja gehen (nicht unbedingt wegen der annonymität – das meine ich nicht – sondern wegen der stärke in der gemeinschaft).

      was mich immer wundert i(eigentlich mehr verblüfft) ist das wenn man so etwas jemanden sagt man zum großen teil ungläubige reaktionen erntet oftmals mit dem hinweis versehen das man ja nicht einfach menschen ermorden darf (weil ungesetzlich – wegen glauben – unmoralisch – jeder hat das recht auf leben – menschenrechte etc. etc. etc.) – gleichzeitig haben aber viele dieser leute meist kein allzu größeres problem damit wenn zB. soldaten/polizisten (also unser aller volkes kinder) zum morden und selber ermordet werden in alle herren länder ausgesandt werden.

      und ich rede hier ja nicht von irgendwelchen halbgebildeten nazi-prolls, sondern von leuten die u.a. auch studiert haben – also von menschen von denen man annehmen könnte sie würden eine entsprechend differenziert ausgebildete Intelligenz iin ihren köpfen beherbergen.

      Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s