Mikroplastik: Diese Produkte nicht kaufen

Mikroplastasarp

Mikroplastik gehört zu den bescheuertsten Erfindungen ever: Weil es billiger ist als Steinmehl oder Kokosschrot (etc) mischen Hersteller von Hygiene- und Kosmetikartikeln winzige Plastikkügelchen in Zahnpasta, Schampoo, Cremes. Die nicht selten giftigen Plastikteile sollen positive Produkteigenschaften erzeugen, dürfen aber auf keinen Fall in den Körper gelangen (etwa durch verschlucken).

Unsere Kläranlagen haalten die Plastikkugeln nicht auf, deswegen werden sie in die Meere gespült, wo sie von Kleinstlebewesen gefressen und dann in der Nahrungskette über Nutzfische wieder in unseren Körper gelangen. Das Zeug verrottet auch nicht witklich schnell, so dass es langfristig Schaden anrichtet. Der Bund Naturschutz hat freundlicherweise eine Liste herausgegeben:

Diese Produkte nicht kaufen (pdf)

Update: Das ist die laufend upgedatete Liste (pdf) (Lesertipp)

pic Dantor cc by sa

2 Kommentare

  1. Bitte auf #http://www.bund.net/mikroplastik-liste verlinken (immer aktuell)

    Gefällt mir

  2. und wer ist mal wieder der hauptübeltäter? die FRAUEN natürlich!!

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s