Actually, it’s about ethics in games journalism

actually 2

Grossartiger Single-Subject-Tumblr zum Thema #gamergate. Wer überhaupt nicht weiss, worum es hier geht: Seit diversen Wochen tobt ein Shitstorm durch die globalen Social Media, angeblich ausgelöst von der Sorge einiger Computer- und Videogamer um die ethischen Normen im Games-Journalismus. Kernbehauptung:

„Actually, it’s about ethics in games journalism“. Tatsächlich aber wurde aus der Sorge um die Integrität der Spieleberichterstattung ohne jede Verzögerung ein verbaler Krieg gegen Frauen im allgemeinen. Die ja anscheinend die Integrität der betreffenden Computer- und Videogamer noch mehr bedrohen als mehr oder weniger gekaufte Artikel in Onlinemagazinen. Allerdings wird die hier aus einem Ozean juvenilen Selbstmitleids aufschäumende Misogynie incl. Morddrohungen und Ankündigungen von Amokläufen in Bildungseinrichtungen natürlich prompt von Gamern mit etwas gefestigterer sexueller Identität in Meme gewickelt. Diese sehen wir hier. Und dort: actuallyethics

actually 3
actually4
actually1

1 Kommentar

  1. War ja klar, dass der Obersexist auf der Seite der Sexisten ist.
    Auch wenn jetzt rauskam, dass die sich selber und gegenseitig Fake-Hassmails zugesendet haben, zwecks attention-whoring und arme-unschuldige-Opfer-spielen, um, wie immer bei SJW, andere zu unterdrücken. Was den meisten ja vorher klar war. SJW schrecken vor nichts zurück. Hauptsache es ist schön hinterlistig, manipulativ und feige. Vor allem feige.

    Naja, du hast dir die Faschisten von Morgen rausgesucht; du gehst auch zusammen mit denen ins Gefängnis.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s