Sony patentiert Schreie gegen TV-Werbung

dead_tv

Eine neue Erfindung des Sony-Konzerns soll uns die Möglichkeit geben, TV-Werbung abzukürzen, indem wir den Produktnamen nennen. Oder schreien, wenn die Spracherkennungssoftware uns nicht gleich versteht. Und uns dadurch zu reaktions-konditionierten Laborratten machen.

Der US-Patent-Antrag 8,878,869 sieht ausserdem vort, dass unser Fernseher mit sämtlichen anderen Kommunikations- und Entertainment-Geräten vernetzt wird, und auf diese Weise ein vollständiges Profil unserer Unterhaltungskonsumgewohnheiten und unserer Bereitschaft zur angemessenen Reaktion auf Werbeeinblendungen anlegen kann. Das ist eine so unmenschliche, dystopische Vision eines vollständig durch Konzerne überwachten Lebens, dass ich dem betreffenden Konzern zum Ausgleich viele schlechte Quartalsergebnisse durch weiter abstürzendes Markenimage und schleichenden Boykott durch die Käufer von Elektronik aller Art wünsche.

sony_patent

fastcodesign, pic oben Oblivious Dude cc by nc nd, pic unten US patent office

1 Kommentar

  1. Wenn es so weit kommt, dann kann man getrost das TV-Programm links liegen lassen und hoffen, dass es für den Rest Werbeblocker geben wird. Zu 50% schaue ich schon jetzt Netflix, 25% Serien und der Rest ist quasi nur hintergrundberieselung.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s