Neue Exportbürgschaften für Tierfabriken

Battery-farm

Wer bürgt? Wir. Mit unseren Steuern. Wofür? Für Exportgarantien (Hermesbürg­schaften). Tierfabrikenbedarf aus Deutschland, für Grossmastanlegen in Weissrussland und der Ukraine. Wo dann Schweine, Enten, Hühner. massen­produziert und wieder in die EU verkauft werden. Zu Preisen, die Betriebe nicht halten können, wenn sie die Gesetze beachten (das tun Betriebe innerhalb der EU ja manchmal). Wer hat das entschieden? Die Bundesregierung aus CDU und SPD. Die ihr gewählt habt (ich nicht), 30 % von euch sogar ohne irgendeine Stimme abzugeben. Weil wählen ja sowieso nichts bringt. Leute: Selbst mit den Grünen wäre sowas nicht drin. tagesschau, pic Maqi cc by sa

1 Kommentar

  1. Lieber Fritz,
    Kannst du ein praktisches Beispiel abgeben, wo Bundestagswahlen in den letzten 65 Jahren wirklich was gebracht haben?
    Als Export(welt)meister ist Deutschland bei bestehendem Geldsystem ein klarer Verlierer.
    Du hast dir in letzter Zeit für so viele Themen wortwörtlich die Augen öffnen lassen (z.B. der Zusammenhang Taliban und Opiumanbau) und so gebe ich auch jetzt die Hoffnung nicht auf, das das wieder sehende Huhn die Körner findet ;-)

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s