Margaret Hamilton hat die Mondlandung gerettet

margaret hamilton

Die 1938 geborene Margaret Hamilton schrieb Ende der Sechziger die Software für die Apollo 11 Raumfahrtmission (und nachfolgende). Auf dem Pic ist sie mit der Papierversion ihrer Arbeit zu sehen (so etwas gabs damals noch). Der Begriff „software engineereing“ geht auf sie zurück, und die ersten Mondmänner wären ausserdem abgestürzt, als beim Landeanflug auf Luna ein Hardwareproblem auftrat.

Obwohl der Bordcomputer durch den Defekt mit Daten überflutet wurde und kurz aus dem Tritt kam, fing er sich wieder und konnte die Landung wie geplant beenden, weil Margaret die Software so geschrieben hatte, dass wichtige Aufgaben zuerst ausgeführt wurden und weniger wichtige eben warten mussten. Schade, dass Margaret keine PC-Betriebssysteme, oder überhaupt Anti-Prokrastinationssoftware geschrieben hat. threefingeredfox

3 Kommentare

  1. also linux kennt prioritäten.. weiss ja nicht was du für ein minderwertiges OS so benutzt … ;)

    Gefällt mir

    • linux, aber das krieg ich trotzdem zum stehen. kann aber auch an was andrem liegen.

      Gefällt mir

  2. Und die sah damals sogar richtig gut aus ;)

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s