UFO-Sichtungen vs. Bevölkerungsdichte

ufo_sightings

Nachgeprüfte UFO-Sichtungen (incl. Wetterballonen und Sumpfgas) umgerechnet pro Kopf der Bevölkerung. Wie erfreulich, dass es sich hier um eine Karte der USA handelt. Weit weg, exotisch, wie ein SciFi-Film. UFO-Meldungen aus Europa, oder gar aus der Gegend, in der du wohnst, sind lange nicht so kuschlig. Ganz unabhängig davon, wer oder das da rumgeflogen ist oder nicht. Was letztendlich eine Nebenrolle spielt. Das gesellschaftliche Phänomen ist wichtiger. io9

4 Kommentare

  1. richtig so fritz. mehr plakative headlines braucht das land! headlines die mit kontext und inhalt wenig gemein haben aber konsumenten einladen und neugierig machen. was konkret „UFO-Sichtungen pro Kopf“ mit der bevölkerungsdichte zu tun haben ist erstens zweitens und zweitens fragt das später eh keiner.

    Gefällt mir

  2. das geile ist, dass in dem grünen streifen da im osten praktisch niemand wohnt, vor allem in nevada und arizona sagen sich fuchs und hase gute nacht.

    woran liegt das?

    ist das, weil landeier schlechtere brillen haben? oder haben die mehr zeit zum gucken als die städter? bessere drogen? klareres wetter?

    oder lässt die regierung in diesen gebieten tatsächlich mehr UFOs fliegen als anderswo.

    Gefällt mir

  3. also grundlegend ist ne ufo-meldung halt auch erstmal nicht mehr als das wonach sie benannt wurde, nämlich ne ufo-meldung. weil n ufo heißt ufo weils n ufo ist. soweit dazu. und der westen ist natürlich ganz klar stärker belastet weil a) da ist area 51 und b) ami’s sind grundsätzlich so n bissl geistig behindert. je weiter man nach links kommt, desto behinderter werden die. c) wayne? und d) wo sonst nichts ist guckt man halt nach oben und wahrscheinlich hast du im westen wesentlich weniger wolken als im osten weshalb man die ufos da viel besser sehen kann und e) tragen die im osten alle alu-hüte und drahtbügelkrawatten, deswegen können die von den ufos nicht gefunden werden, weshalb letztere nicht mehr so oft da hinfahren.

    Gefällt mir

  4. Ich fände eine Untersuchung der Korrelation zwischen Freigabe von Cannabis und Ufo Sichtungen interessant.
    Wobei – wahrscheinlich bringt’s auch nichts… Ich seh zwar das Ufo, aber mir ist’s egal :)

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s