In die Neue Welt: Hanf

nat_geo
Das US-Natur- und Geografie-Magazin National Geographic widmet seine Juni Ausgabe dem zentralen Thema Cannabis. Die Medizinische Forschung entdeckt derzeit immer neue Vorzüge der uralten Kulturpflanze. Ich frage mich, ob die deutsche Ausgabe des Nat Geo dasselbe Cover haben wird, und wann sich die positive wissenschaftliche Betrachtungsweise auch hierzulande durchsetzt. via boingboing

1 Kommentar

  1. Wenn ich einen Tipp abgeben darf: Das geschieht genau dann, wenn die Besteuerung in trockenen Tüchern ist.

    Ich kann diese Dämonisierung in der Mainstream-Presse nicht mehr hören/lesen. Immer wieder wird aus der Politik geheult, wie unglaublich gefährlich dieses Zeug doch sein, und von „Einstiegsdroge“ gefaselt. Ein Wort, dass mir ähnlich auf die Nüsse geht, wie „Raubkopierer“, weil ähnlich dämlich.

    Der Regierung geht es um unsere Gesundheit? Einmal kurz gelacht. Was wäre denn, wenn von heute auf morgen alle aufhören würden zu rauchen und zu saufen? Ja, dann würden weniger Steuern fliessen. Das könnte man noch verkraften. Aber dann würden die Leute, die heute sozialverträglich frühableben, auf einmal länger leben, was heute bedeutet länger Krank sein. Ich kann mir das Geräusch vorstellen, wenn das komplette Gesundheitssystem knirschend zum Halt kommt.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s