Philae an Erde: Guten Morgen, hört mich jemand?

philae

Gestern abend um halb 11 Darmstädter Lokalzeit – da ist das ESA European Space Operations Centre – meldete sich überraschend der Philae-Lander vom Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Der Plan ist also aufgegangen, einfach so lange zu warten bis wieder genug Sonnenlicht auf die Sonde fiel, um die Batterie ein wenig aufzuladen. Der Komet, mit der Rosetta-Sonde im Orbit und dem Philae-Lander auf einem Kraterrand, bewegt sich übrigens gerade auf den sonnennächsten Bahnpunkt zu (Perihelion am 13. August). Dieser liegt aber immernoch ausserhalb der Erdbahn, so dass mit einem Abschmelzen des Kuiperbeltobjekts nicht zu rechnen ist. Viel Glück da draussen. pic ESA, kurz nach dem Ablegen von der Rosetta

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s