Das System der Mitte kollabiert

Chantal Mouffe

Die belgische, in London als Professorin lehrende Politikwissenschafterin Chantal Mouffe erklärte am 9. Mai im Interview mit der össterreichischen Tageszeitung Standard: „Ich bin überzeugt, dass der Linkspopulismus im Moment der einzige Weg ist. Das System der Mitte kollabiert. Und man darf das Feld auf keinen Fall den Rechtspopulisten überlassen. Spanien und Griechenland beweisen das gerade. Von Syriza hängt viel ab. Wenn Syriza Erfolg hat, wird das in ganz Europa Kon­se­quenzen haben. Deswegen wollen die Regierungen der EU Syriza auch unbedingt zerschlagen. Sie haben einfach Angst vor ihnen.“ pic Stephan Röhl cc by sa

3 Kommentare

  1. Mal abgesehen davon, dass ich ein Problem damit habe, einfach alles, was vielleicht nicht genau in der Mitte oder links davon ist, als „Rechtspopulistisch“ oder schlimmer abzustempeln, damit man sich nicht die Mühe machen muss, sich mit deren Positionen mal zu beschäftigen (keine Ahnung, ob die Dame das so gemeint hat, für mich klingt das so) – nichts, was ich bisher von der Athener Regierung gesehen habe, muss unserer Angst einjagen, abgesehen vielleicht von einer gewissen Unflexibilität, wenn es darum geht, ihren Staat so umzustellen, dass sie z.B. Steuersünder verfolgen können (dass man die Renten nicht kürzen will, darüber müssen wir hier wohl nicht diskutieren).

    Abgesehen davon hat sie wohl nicht das Memo bekommen, dass Syriza nicht allein regiert…

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s