Griechenland und die Finanzkrise

oxi_oxi

Weil heute so ein episch wichtiger Tag ist, weitere Hintergrundinfos. Der Politologe Frederic Heine hat für die Telepolis eine so umfassende Analyse des Finanzcoups gegen Griechenland abgeliefert, wie ich es selbst nicht könnte. Lest seinen Artikel, um die Zusammenhänge zu verstehen: Wie man eine Finanzkrise auf die Bevölkerung eines gebeutelten Landes abwälzt. pic @alexis_onfire

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für den großartigen Artikel. Da braucht man wirklich Zeit, um ihn durchzuarbeiten. Im großen und ganzen war dieses Schlamassel aber seit Jahren bekannt, schon bevor Griechenland in den Euro gelockt wurde mit Waigel und wie sie alle heißen.Frankreich war ja auch von der Partie.
    Und wer der Merkel auch nur ein Wort glaubt, müsste den Arsch versohlt bekommen.
    Aber Dummheit wird in Deutschland nie aussterben, denn: „Uns geht’s doch gut.“

    Griechenland wird in die Geschichte eingehen.Aber nicht wie wir.

    An
    mail@bundestag.de 2. Juli 2015
    Sämtliche Leute, die Schuldigen der Bundesregierung – wie die EZ – EBZ und der Verein der Lagarde und wie diese Menschenverächter alle heißen, sollte mann teeren, federn und durch die Straßen jagen.

    Selbst ein am Boden liegendes besiegtes Griechenland ist immer noch lebendiger, als wir es jemals gewesen sind und sein werden.

    Ich habe mir in den letzten Monaten die Finger Wund geschrieben.

    Gefällt mir

  2. gut das mir das mal wieder unter kam:

    man sollte sich diese rede von gregor gysi im bundestag von vor 18 jahren mal ganz genau und völlig Ideologiefrei anhören.

    gerade, und im besonderen auch noch sehr junge menschen bis 35 sollten sehr genau hinhören:
    es wurde von ihm punktgenau vorausgesagt was passieren wird (nicht nur von gysi, aber er hat es damals am besten formuliert).
    dafür wurde er von den anderen parteien monatelang als ahnungloser und wirtschaftlich inkompetenter depp hingestellt.

    wie seit jeher haben wir hier in DE eine kultur von „das haben wir nicht gewusst“.
    ich kann mich aber noch ziemlich genau daran erinnern hat es deswegen bei uns in der familie und besonders auch mit außenstehenden medien-gläubigen (die schon damals nur neoliberal-konforme scheiße erzählten) damals teils sehr lebhafte diskussionen gegeben.

    nach dem erdrutsch heute in griechenland wird die neoloberale front bald zu bröckeln anfangen (demnächst in spanien).vllt. hat EU doch noch eine hoffnungsvolle chance.

    Gefällt mir

  3. @ knallbonbon Vielen Dank für das Video.
    Lafontaine wurde ja damals auch nicht ernst genommen, als Kohl „blühende Wiesen“ im Osten versprach und das alles kostenlos und er sich „erlaubte“, das in Zweifel zu ziehen und aus den eigenen Reihen angegriffen. Alle sind doch über ihn hergefallen.
    In diesem Land darf man nicht denken!

    Allein, daran, was sich gestern dieser Martin Schulz herausgenommen hat, indem er äußerte, Varoufakis bräuchte einen Psychiater, erkennen Sie doch den Geist, der hier in Deutschland herrscht und das – durch alle Klassen.
    Und das Heer um ihn herum , nebst Journalisten, Moderatoren, Berichterstatter haben doch noch immer nicht kapiert, was geschehen ist.
    Und auch Domina Lagarde wird weiter ihre Peitsche schwingen.
    Die haben doch keinerlei Schuldbewusstsein, sondern behaupten noch: Durch dieses QXI würden die Griechen in den zukünftigen Verhandlungen im Nachteil sein. So en Schwachsinn!
    Alle haben Tsipras und Varoufakis verkannt und vor allem das griechische Volk, das sich vor dem goldenen Kalb nicht gebeugt hat.

    Dann sagte gestern ein vollkommener Irrer, es seien ja nur ca. 6o % des Volkes, das mit nein gestimmt hat. Eine tiefe Spaltung sei im Volke. Welche Spaltung ist bei uns?
    Mit wie viel % bauen denn unsere Politier ihre gewonnenen Wahlen auf?

    Es wird sich in diesem Land nicht eher etwas ändern, bevor auch die fetten Bäuche nichts mehr für ihren Mägen bekommen und die Zigaretten ausgehen.
    Ehe sich hier was verändert, gibt es einen zweiten Holocaust.
    Wenn ich jüngere wäre, würde ich ganz anders vorgehen, als ich es jetzt tun kann.Mein Gott, bin ich wütend!
    So, jetzt werde ich mir das video ansehen.
    Nochmals vielen Dank. Irene

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s