Eine Million Schulkinder lernen programmieren mit dem BBC Micro:Bit

Die britische „öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt“ BBC hat das endgültige Design des Micro:Bit Computers vorgestellt. Eine vier mal fünf Zentimeter kleine Platine mit reichlich Anschlüssen, zwei programmierbaren Buttons und 25 LEDs für einfachste Anzeigen, versorgt durch eine 9-Volt-Batterie. Das Gerätchen wird ab Oktober kostenlos an eine Million 11- und 12-jährige britische Schulkinder verteilt. Eine. Million. Schulkinder.

Die Leiterin der BBC-Bildungsabteilung, Sinead Rocks, sagt gegenüber der Presse: „Wir geben Kindern bereitwillig Pinsel in die Hand, bevor sie damit umgehen können – mit Technologie soltten wir genauso vorgehen“. Der Micro:Bit wird später auch zu kaufen sein und unter OpenSource-Lizenz veröffentlicht. Und was tun unser öffentlich-rechtlicher Rundfunk und unsere politische Elite dafür, dass auch in unserem Land Millionen von Kindern kostenlosen Zugang zur aktiven (nicht nur konsumierenden) Nutzung von Digitaltechnik erhalten? Nichts, weil dadurch alte Standesvorteile gefährdet würden. Wir brauchen eine… digitale Revolution.

Mehr darüber bei bbc, guardian, liliputing, heise, golem

4 Kommentare

  1. […] England mal locker-flockig 1 Million Minicomputer an Schüler|innen zwischen 11 und 12 Jahren, damit sie spielerisch die Grundlagen der Mikroelektronik kennen lernen können. So geht Zukunft […]

    Gefällt mir

  2. Das ist schon krass. Hierzulande wird nach 14 Tagen depubliziert und das Internet ist Kanzlerinnenneuland m(

    Gefällt mir

  3. PS: [klugscheiss]das sieht mir aber nicht nach ner 9V-Batterie aus. Eher nach 2 oder 4x Mignon[/klugscheiss]

    Gefällt mir

  4. ach hört doch auf. alles nur müll und scheiße – da wird nur ein fass aufgemacht damit sich ein paar unternehem die subventionen billig einsacken können und sich obendrein noch als besonders sozial (werbewirksam) verkaufen können (mit markennamen-verankerung bei den kindern – frühprägung).

    viele viele jahre lang haben wir (ja auch in DE) schon soviel, immer noch bestens funktionierenden IT elektro-(„shrott“) herumstehen als das manlocker damit so ziemlich jede schule ausstatten könnte (heute sogar mehr den je).

    das zeug würde alles hervorragend dafür taugen darauf zu lernen (und wenn mal was kaputt geht wäre es zudem egal). mit dem zeug kann man vom hardware-aufbau bis netzwerke einrichten bis hin zum programmieren alles anstellen.

    das würde die ohnehin klammen kommunen und träger so gut wie gar nichts kosten. einfach einsammeln und damit arbeiten.
    teile austauschen, neu zusammensetzen etc. etc. etc. (denkt gefälligst selber nach) – was dann endgültig kaputt ist kommt auf den wertstoffhof.

    aber was machen die scheiß schulen ??? (wobei regierungen auch und grundsätzlich alle scheiße sind, aber dennoch nicht immer an allem schuld sind)

    sie JAMMERN ³ !!!!!!

    bspl.:

    vor etlichen jahren (so ca. 10-12) als IT technik wirklich noch richtig teuer war . . .

    . . . die örtlichen schulen jammerten herum das sie keine computer etc. finanziert bekommen würden (zumindest nicht genug davon und netzinfrastruktur schon mal gar nicht) . . .

    . . . aber die aaaaarmen kinderchen, hieß es – bräuchten IT doch so dringend für ihre zukunft etc. etc. etc.

    . . . ich (mit freunden) zusammengesetzt nd dann also los und lange zeit (ca. 4 wochen lang) nicht zu alte und noch sehr gut erhaltene geräte aller art von überall her eingesammelt. firmen und behörden abgeklappert, von tür zu tür gegangen, auch noch so entfernte verwandtschaften abgeklopft, mit wertstoffhof verhandelt, anzeigen geschaltet etc. etc. etc. . . .

    . . . zum schluss hatten wir dann 3 volle (bauschutt)-kontainer voll mit (zwar nicht dem allerneusten, aber immer noch weit mehr als nur gut funktionierenden laptops, pcs, bunten iMacs, bildschirmen, druckern, laufwerken, scannern, routern, netzwerk-techniken, kabeln, keyboards, mäusen und sogar 4 oder 5 beamer+leinwänden und vieles andere mehr wie ende 90ziger anfang 2000ender Handys und PDAs etc. etc.etc.)

    alles haben wir auf funktion überprüft etc. etc. etc.

    lange geschichte etc. etc. etc.

    auflösung:

    . . . die schule wollte es nicht. WEIL . . . alles müsste/sollte möglichst gleich sein – es nicht (ultra)-modern genug war und sie dürften eh nicht weil 1000 genehmigungen gebraucht würden etc.etc.etc. und außerdem würden die programm-lizenzen soviel kosten, bla bla bla . . . . etc. etc. etc. etc. etc. etc. etc. etc. etc.

    . . . also haben wir ihnen sogar noch angeboten ihnen das ganze zeug einzurichten, zu vernetzen und mit linux und freeware (wie zB. open office) auszustatten und in unserer freizeit die lehrer daran und darin auszubilden etc. etc. etc. (alles für KOSTENLOS)

    hauptsache die „aaaaaaarmen kinderchen“ hätten endlich mal was zum lernen . . .etc. etc. etc.

    wir haben ihnen also ein ganzes, quasi fast kostenloses konzept angeboten, inklusive systempflege bis es die lehrer und die kids selber übernehmen hätten können (u.a. eine ganze reihe IT händler hat sich dazu bereit erklärt ab und an nachzuschauen ob alles gut funzt oder mal was zu reparieren wenn nötig)

    mit den händlern und 3 wertstoffhöfen haben wir ausgemacht das sie auf ersatzteile achten und zur verfügung stellen sollten . . .

    (dafür zB. das reparieren und einrichten von PCs/hardware als unterrichtsfach oder projekte) kost ja nix wenn mal was zu bruch geht . . .

    alles für komplett LAU . .

    . . . und es kamen immer neue ausreden usw. etc. etc. etc.

    irgendwann nach knapp 2 monaten hatten wir die schnauze voll.
    das was leicht zu verkaufen war haben wir dann bei eBay vertickt und den rest auf den wertstoffhof entsorgt.

    das geld haben wir dann dem kindergarten gespendet. die haben sich darüber riesig gefreut das sie sich endlich neue gartenspielgeräte und ein pavillon-zelt + plantschbecken haben anschaffen können..

    ist doch alles nur ein FICK.
    die schulen wollen doch gar nichts außer herum jammern zu können um dann später – wenn die fachkräfte fehlen – erneut herumjammern zu können. und die firmen dazu (die könnten ja auch wenn sie nur wollten – zB. alle unternehmen an einem ort schweißen zusammen und statten eine schule aus – ohne sofortige gegenleistungen oder manipulationen)

    als kind ist es anfangs doch scheiß egal auf was man lernt, hauptsache man bekommt einen ersten blick darauf, man kann herumprobieren, sich einüben und austoben – spaß haben – und auch mal was in die ecke knallen.

    der beginn ist doch eh immer der gleiche.

    MOTIVATION (und das aufbauen eines hohen selbstwertgefühls in einer stressfreien umgebung)

    aber bei dem BBC zeugs gewinnen nur ganz wenige, nämlich die konzerne und orgs nicht aber die kinder (alleine schon weil man mit so ’nem fast funktionslosen mikro-dadelscheibchen nichts reißen kann)

    1 million kinder – aaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhaaaaahhahaha ooooh ja WOW – bekommen irgendeinen billigen schrott für 1nen EURO fuffzich in die hand gedrückt und die firmen greifen sich dann hintenherum 25 euro subventionen pro einheit ab (und ich würde alles darauf verwetten das es solch einen sub-topf irgendwo gibt).

    vollends zur farce verkommt die ganze angelegenheit wenn man weiß das die regierung cameron gerade plant 30 milliarden einzusparen.

    [ Die britische Regierung kündigt massive Kürzungen der Staatsausgaben an. Um 30 Milliarden Pfund insgesamt sollen die Ausgaben sinken, davon 12 Milliarden für Sozialausgaben ]

    http://www.heise.de/tp/artikel/45/45388/1.html

    man braucht wirklich kein hellseher sein um sich vorstellen zu können das dabei das bildungssystem (besonders am unteren ende) weiter geschliffen wird.

    außerdem ist es doch fast so sicher wie das amen in der kirche das diese dingelchen sowieso nur in den händen von kindern landen werden (mit ausnahmen) deren eltern ohnehin betucht sind.

    (prinzip privatschule.
    die gebühren sind so hoch das es sich kein normalverdiener leisten kann und dennoch werden die privaten schulen zu 80-90 prozent aus den etats der öffentlichen schulen finanziert.
    hauptsache die schranzen der reichensteins aus den besonders gut bewachten villenvierteln, luxus-sanierten straßenzügen und gated communities bleiben von den kindern des drecks-pöbel ders ihnen bezahlt verschont.)

    – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    aber der größte aller witze ist ja das ein RIESEN BOHEI darum gemacht wird das sich . . .

    [ 29 partners including ARM, Barclays, BBC, element14, Freescale, Lancaster University, Microsoft, Nordic Semiconductor, Samsung, ScienceScope, Technology Will Save Us and the Wellcome Trust ]

    nochmals (man muss es sich auf der zunge zergehen lassen)

    NEUN-UND-ZWANZIG „partner“ wegen eines simplen dünnpfiff-in- der-hose projektes beweihräuchern lassen das so gut wie fast jedes einzelne der daran beteiligten konzernunternehmen locker und leicht und ganz alleine aus der portokasse finanzieren könnte (ohne das es das unternehmen überhaupt bemerken würde).

    UND HIER DI AUFLÖSUNG:

    [ Want to get your hands on a Micro Bit, but aren’t an 11-year-old school kid in the UK? The BBC says it plans to sell the computers to the general public in the UK and other countries later this year. ]

    prinzip: „halt du sie dumm – ich halt sie arm“

    – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    nur mal so nebenbei:

    ihr wollt das kinder spielerisch programmieren lernen?

    na dann:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erziehungsorientierte_Programmiersprachen

    – – – – – – – – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    ach was rege ich mich immer so auf. hier wie da und dort – alles nur noch scheiße und es wird immer beschissener und der haufen größer.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s