USA: Von der Sklavenhalter- zur Gefängnisnation

Die Bürgerbewegung „Equal Justice Initiative“ aus dem US-Bundesstaat Alabama zeigt in diesem Illustrationskurzfilm, wie aus der Sklavenhalterökonomie der fühen USA unter Beibehaltung des Rassismus ein Land der Gefängnisse wurde, in dem jeder dritte männliche Schwarze mindestens einmal in seinem Leben in Haft sitzt, weil er für dasselbe Vergehen sechs mal so oft verurteilt wird wie ein Weisser. Nein, das ist kein Problem der USA. Hier ist Rassismus ebenso stark, gegen Schwarze ebenso wie nicht ganz weissbrotfarbene Südeuropäer. jezebel

1 Kommentar

  1. Leider zugestimmt.
    Ich gebe aber auch Sarazzin recht insofern, als ein Land ohne Gesicht, ohne Identitaet, tendiert weniger tolerant zu sein als die so viel gelobten „Mischtoepfe“ – siehe USA, und GB hat sich auch, unter Blair, auf eine schlechte „Regenbogen-Ideologie“ (in mehr als einem Sinn) eingelassen.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s