Warum so viele afrikanische Flüchtlinge nach Deutschland kommen

Rebel_in_northern_Central_African_Republic

Die, von welchen besonders einfältige Zeitgenossen annehmen, sie kämen hierher, um sich in unserem schwindligen Sozialsystem ein schönes Leben zu machen. Warum nehmen diese Leute Strapazen und Lebensgefahr auf sich? Weil ihr eigenes Land zerstört wurde. Durch einen Krieg, von dem wir nichts wisssen, von dem wir aber profitieren. Am Beispiel der Zentralafrikanischen Republik lässt sich das Prinzip aktuell erkennen.

Wie die NGO Global Witness in der Studie „Blood Timber“ vom gestrigen Mittwoch berichtet, haben französische, chinesische und libanesische Tropenholzhandelsfirmen dort Rebellengruppen in Millionenhöhe bezahlt, um im Machtvakuum eines regionalen Bürgerkriegs die Urwälder plündern zu können – immer so knapp innerhalb der EU-Importbestimmmungen. Den Preis bezahlen die Bewohner dieser Gegenden, mit ihrem Leben oder der Flucht. Die beteiligten Firmen machen inzwischen Rekordprofite, im Fall einer französischen Holzräubergesellschaft steigt der Jahresgewinn um das zweieinhalbfache. Das liesse sich übrigens ganz leicht durch nur ein wenig schärfere Importkontrollen beenden. Ansonsten geht das Morden, Plündern und auch das Ertrinken im Mittelmer weiter. via vice, bbc, pic hdptcar cc by sa

2 Kommentare

  1. [ Durch einen Krieg, von dem wir nichts wisssen, ]

    wie kommst du denn da drauf @fritz? lebst du in einem anderen land?

    ich kriege diese kirege schon mehr als 30sig jahre mit.

    abgesehen davon das alles mittlerweile im netz abgerufen werden kann, hat es schon mehrere flüchtlingswellen gegebe

    es brandten auch desöfteren mal asylantenheime (nicht nur anfang der 1990ziger)

    es ging und geht durch die medien

    zum themea selbst habe ich über die jahre bestimmt schon 20 bis 30 bücher gelesen und hunderte reportagen und dokumentationen gesehen (als seit den frühen 1980zigern)

    hunderttausende sind in orgs (von pro asyl bis green peace etc. etc. mitglied. es wird auch in schulen angesprochen.

    blutdiamten, abholzung, überfischung, kindersoldaten, öl-verseuchungen, zusammenbruch ganzer wirtschaftszweige wegen subventionen etc etc. etc.

    alles LAAAAAAAAAAAAANG und BREIT bekannt. wer es wissen will, weiß es. wer fast nichts weiß aber mehr wissen will weiß ganz genau wo er sich informieren kann.

    nur ignorante dummvotzen wissen nichts. ganz einfach weil sie nichts wissen wollen

    lasse ich die untermenschen noch damit durchkommen das sie nichts über griechenland oder die ukraine wissen (wollen), aber das thema – also warum aus afrika die menschen abhauen ist seit jahrzehnten bekannt und ein dauerthema auf allen kanällen der komunikation.

    ganz davon abgesehen das man nur das thema auf zB. smartphones zu lenken braucht um fast von jedem 12 jährigen zu erfahren dass das dafür benötigte zB. „COLTAN“ hauptsächlich aus regionen stammt die mit bürgerkriegen überzogen sind/werden.

    zumindest war das noch bis vor ein paar wenigen jahren so. egal, auf jeden fall weiß jeder der jenseits von 25 ist ganz genau was los ist.

    man könnte es ja ganz lakonisch den sogenannten ungebildeten in die shuhe schieben,, nur gibt es die kaum zu finden.

    nicht ein jeder ist eine einstein’sche leuchte, aber wirklich ungebildete menschen gibt es bei uns nur relativ wenige.
    aber ehrlich gesagt höre ich den größten müll meistens aus den mäulern der „dumm-studierten“ (von denen man eigentlich etwas anderes erwarten könnte, im angesichte dessen das ein jeder student für die allgemeinheit mit einem absoluten durchschnitt von ca. 118.000 € zu buche schlägt – dazu kommen nochmals fast halb mal soviel an eigenen kosten).

    ich sage nur politiker, journalisten, höhre beamte, magament (alle ebenen). fast ein jeder studiert, aber wie man auf einer täglichen basis feststellen kann, haben sie dennoch oftmals nur die empathiefähigkeit, den geist und das wissen von kaulquappen.

    die frage ist dann schon irgendwie berechtigt ob das alles ist was man für knapp 200 000 euro (absoluter durchschnitt) ausbildungskosten erwarten kann.bzw. darf.

    Gefällt mir

    • „[ Durch einen Krieg, von dem wir nichts wisssen, ]“ du und ich wissen natürlich davon, aber die Tagesschau ist jedesmal aufs neue überrascht.

      Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s