Kein Copyright auf Yoga

Bikram-Choudhury-Bikram-Yoga-TMR-Seminar

Der (mutmasslich selbsternannte) Guru Bikram Choudhury, geboren in Kalkutta und wohnhaft im US-Bundesstaat Florida, hat gerade einen etwa zehnjährigen Rechts­streit um das „geistige Eigentum“ an Yogaübungen verloren. Präziser: An einer bestimmten Abfolge von bekannten Übungen in besonders hoher Umgebungs­tempera­tur (40° C). In den vergangenen Jahren hatte der als Frauenheld bekannte und von mehrfachen Klagen wegen sexueller Belästigung und Vergewaltigung bedrohte Yoga-Unternehmer immer wieder Yogalehrer- und Studios anwaltlich unter Druck gesetzt, wenn sie so etwas ähnliches wie seine Methode praktizierten.

Inzwischen verdiente der geschäftstüchtige Inder an seinen „Hot Yoga“ Kursen, Büchern und DVDs. Nun entschied allerdings das Berufungsgericht in Pasadena, California unter Vorsitz von Bundesrichterin Kim McLane Wardlaw, dass Herr Choudhury keine Rechte an egal welchen Yogaübungen beanspruchen könne. Sehr klar formuliert die Juristin, dass Copyright (ebenso wie unser Urheberrecht) nur Werke schützt, aber keine Ideen. Das Aneinanderreihen von bereits bekannten Übungen bei voll aufgedrehten Heizkörpern ist aber kein geistiges Werk. Man kann nun überlegen, wie der Fall ausgegangen wäre, hätte es sich bei der strittigen geistigen Leistung um ein Aneinanderreihen von ebenso bekannten Gitarren­akkorden gehandelt – hier gehen die Verfahren in der Regel anders aus. Aber für Freunde des indischen Mattensportes ist das eine guten Nachricht. Für Befüworter eines vernunftbestimmten Umgangs mit Copyright und Urheberrecht auch.

aljazeera, pic

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s