Du für Deutschland

dufürdeutschland

Noch ne tolle Aktion vom Böhmermann: Der „Du für Deutschland“ Generator. Weiterklicken und lachen. Ja, wir müssen die AfD kollektiv auslachen, und damit klarstellen, dass wir so einen deutschnationalen Schwachsinn in unserem Land nicht brauchen können.

23 Kommentare

  1. DIe AfD ist nichtmal deutsch national (im sinne vom GANZEN deutschen volk), wie sie komischerweise erscheint, hattest du nicht letztens erst gerebloggt, dass die tatsächlich nur ein reichenprogramm fahren und der dumme michel genauso hinten runterfällt wie bisher, nur vermutlich noch tiefer? er darf zwar vlt. braune männer vergasen, aber sein lebensstandart wird weiter sinken.

    ich hätte afd ja echt als protestwahl in erwägung erzogen, aber so bleibt absolut nichts zu wählen..
    linke gehen ja leider auf irrationalen kuschelkurs mit dem islam..
    vlt. die piraten xD

    Gefällt mir

    • Wählen is nix für Weicheier, das stimmt. Die Piraten konsolidieren sich grade erst wieder (ich weiss, wovon ich hier rede^^). Und das lustige an den angeblich so islamischen Flüchtlingen ist, dass die meisten urban und säkular sind und mit Religion nichts zu tun haben wollen. So wie wir.

      Gefällt mir

      • Soll das etwa heißen, dass die Nichtwähler Weicheier sind?
        Oder lese ich da was falsches rein?

        Gefällt mir

      • @Fritz: bitte beweise die aussage bzgl fluchtis..

        Gefällt 1 Person

        • Ich hab mit ner ganzen Reihe von Syrern gesprochen und das ist mein Eindruck. Ich denke aber nicht, dass Forsa hier schon eine Umfrage gemacht hätte.

          Gefällt mir

          • wo bitteschön? kannst du arabisch?
            die syrer die english können kommen wohl aus den städten und sind vermutlich eher sekulär?
            aber ob sie eine agenda verfolgen und dich belügen weisst du nicht.

            es ist nachweisllch bekannt das „unabhängige“ übersetzer lügen etc..
            warum haben die minderheiten in den lagern sone hard time? warum kommt es zu prügeleien weil islamische regeln nicht eingehalten wurden?
            die landdeppen sind wahrscheinlich alle islamistisch geprägt.. es sind eine menge irakische und palestinänsische flüchtlinge in syrien gewesen.
            es sind nicht nur syrer hierher gekommen… syrische pässe gibt es ja vermutlich bei erdowahn umsonst..
            warum musste assad auf diktator machen um die muslim gebrüder in schach zu halten?
            die kultur dort ist vom islam geprägt. auch wenn wir hier atheisten sind ist unsere kultur trotzdem christlich geprägt. mir schwebt da vorallem das frauenbild im kopfe..
            ich will soetwas nicht in unsere kultur integrieren, das wäre verrat an meinen linken idealen. die können gerne kommen aber bitte assimilieren ;) (nein sie müssen sich nicht die haut bleichen und blondieren…)
            (und komm mir jetzt nicht mit deutsche kerle auch böse, das ist kalr. aber ich denke frauen die nicht in der 1. welt geboren werden sind eh „verflucht“ (also im sinne von in ein scheiss leben reingeboren, dagegen haben unsere frauen ja noch paradisische zustände IM DURCHSCHNITT).. und das ist eben kultur bedingt.)

            Gefällt mir

  2. Was heißt „….mit ’ner ganzen Reihe von Syrien gesprochen …..“
    Es kann auch sein, dass sie so ausgesagt haben, weil man ihren Glauben mit Missachtung des weiblichen Geschlechts gleichstellt.

    Vielleicht macht „ScienceFiles“ da mal eine Umfrage. :-D

    Gefällt 1 Person

  3. Ja, ich gehe auch davon aus, dass alle lügen (vor allem die Regierung, wie wir spätestens von Mulder und Scully gelernt haben). Und ja, ich finde, Nichtwähler machen sichs verdammt einfach. Und überhaupt fordere ich euch auf, zwischen Islam und Wahabitismus (~Salafismus) zu unterscheiden. Christen sind ja auch nicht alle beim Kukluxklan. Und Leute, die hier wohnen, sind weniger vom Theozentrismus als vom Weltbild der Aufklärung geprägt. Einigen wir uns auf: „Religionen sind gar nicht so toll, wie manche glauben“. Ok?

    Gefällt 1 Person

    • 50mio moslimer in europa, 1.5 milliarden weltweit,
      d.h. „hier“ leben 3%.
      wieviele davon als nicht extremistisch gelten wäre zu überprüfen, aber man kann es sich denken!

      wie lebt es sich denn so als frau oder minderheit in den tatsächlich islamischen ländern? vermutlich hilft ein blick in die sharia uns weiter..?

      zb indonesien ist offiziel noch (!) kein gottesstaat aber wir können ja schonmal nachlesen was uns so droht, wenn strukturell missionarische islam sich bei auch ausbreiten wird:
      In vielen Provinzen Indonesiens hat sich in den letzten Jahren der wahhabitische bzw. salafistische Islam verbreitet. Organisationen mit salafitischer Ausrichtung sind die „Islamische Verteidigungsfront“ (Front Pembela Islam; FPI) von Muhammad Rizieq Syihab und der „Indonesische Dschihad-Kämpfer-Rat“ (Majelis Mujahidin Indonesia; MMI) von Abu Bakar Bashir. Sie ahnden in Verfolgung des amr-bi-l-maʿrūf-Prinzips unter Anwendung von Gewalt Übertritte gegen die religiösen Vorschriften des Islams.
      In 16 Provinzen bildet die Scharia die Grundlage der Rechtsprechung. Vor allem aus Aceh wird in diesem Zusammenhang immer wieder von Bestrafungsaktionen wie öffentlichem Auspeitschen für Spieler oder für sich öffentlich küssende Paare berichtet. In der indonesischen Stadt Tangerang bei Jakarta wurde das Küssen in der Öffentlichkeit verboten, wenn es länger als fünf Minuten dauert. Zusätzlich wurde Frauen polizeilich verboten, nach 19 Uhr alleine spazieren zu gehen. Immerhin erklärte ein dafür zuständiger Polizeibeamter, dass man bei einer Nichteinhaltung des Gesetzes nicht gleich mit einer Verhaftung zu rechnen brauche. In Jakarta verschwanden Anfang 2006 Getränke mit einem Alkoholgehalt von über 5 % aus den Supermarktregalen.

      aber klar alles sicher kompatibel mit der indonesischen kultur und auch mit unserer!

      bitte schließe nicht von den paar verirrten hippie-moslems auf eine ganze verdammte religionsgemeinschaft…

      Gefällt mir

      • Tja, es ist halt so: in Europa etablieren sich die Nazis, im Islam etablieren sich die Salafisten. Wir beobachten gerade, vor allem bei der AfD, daß die immer stärker werden, je stärker sie bekämpft werden. Es ist tatsächlich wie Öl ins Feuer gießen, wenn man auf die Attacken der AfD mit Gegenwehr reagiert. Ich unterstelle, daß der Nazi-Islam mit Namen Wahabitismus, der seit Langem etabliert ist, aufgrund ähnlicher Zusammenhänge erstarkt ist. Glaube gehört zwar in die Kirche (also einen Ort, den ich möglichst meide), aber ich glaube, daß nur der Islam selbst das Problem lösen kann. Wer sich mit der Thematik näher befassen möchte, der kann sich ja mal mit den Schriften von Erich Fromm befassen oder sich generell mit Humanismus befassen (gibt sogar eine eigene Partei: http://parteiderhumanisten.de/ ). Zudem empfehle ich nochmal die Lektüre der Texte auf http://violence.de/ (James W. Prescott ist ebenfalls Humanist, siehe Lebenslauf). Wer streng religiös ist, sollte die genannten Quellen aber eher meiden und sich in seinem Glaubensbunker verkriechen. Und beten, daß die Welt dadurch besser wird.

        Mit humanistischem Gruß

        Thomas

        Gefällt mir

      • „Die Scharia“ als klar definierten Kodex gibts nicht. Der gesetzliche Rahmen wird stark durch die jeweilige Rechtsschule definiert. Es gibt Imams, die homosexuelle Paare trauen und andere, die sowieso allen die Hände abhacken wollen, die nicht bei drei auf dem Baum sind. Das Problem sind die Extremisten, zB das saudische Herrscherhaus.

        Gefällt mir

        • Und die Saudis und qataris geben milliarden aus um den wahabismus zu propagieren!
          Die moslems werden es nicht selber lösen, weil die extremistem am reicheren hebel sitzen.
          Wir können natürlich so weiter machen wie bisher, aber dann werden wir uns in den islam integrieren dürfen und nicht umgekehrt..
          glaubst du etwa die nazis werden ihr nazi problem selber lösen?
          die geben erst ruhe wenn alle anderne ihrer meinung sind, genauso beim wahabismus..

          bei den besorften bürger macht zieht ihr pseudo-linken doch auch sofort alle register und „nein, des is a nazi, mit ded red‘ ma nich, nur aufs maul“ nur weile diese leute einige meinungen gut finden die auch nazis gut finden.
          aber wenn moslimaner sich nicht einkalt distanzieren von solchen meinung dann ist es scheiss-egal..
          z.b. war ja letztens an der tu-dortmund oder so ein raum der stille geschlossen werden müssen, weil mosel-manni meinte das wäre jetzt sein gebetsraum. frauen bitte raus, oder nur mit burka!
          stundenten einer universität wohlgemerkt, dumm werden sie nicht sein!
          raum wird einfach komplett dicht gemacht damit keine probleme mehr existieren, religion ist ja privat-sache:
          mosel-manni fühlt sich diskriminiert!!! aber das er verdammtnochmal fucking selber diskriminiert SIEHT ER NICHT EINMAL EIN!!!!!! ES IST NORMAL DIESES FRAUENBILD UND DIESES AGGRESIVE VEREINNAHMEN OHNE RÜCKSICHT AUF ANDERE!!!
          und das waren bestimmt keine wahabiten. (waren ja 300 oder so die sich diskrimiert fühlten, wären das alles wahabiten, müssten wir ja davon ausgehen das deine islam sicht kompletter unfug ist und meine eher richtig..)

          Gefällt mir

          • Das warn mir jetzt zuviele Behauptungen auf einmal.

            Gefällt 1 Person

          • @Knurr: da sind durchaus einige Punkte dabei, denen ich voll zustimme. Was mich interessiert: wie löst man das Problem? Die Texte von Prescott wurden jedenfalls entweder hier noch nicht gelesen oder zumindest noch nicht kommentiert. Auch Du scheinst auf einer ähnlichen Frequenz zu funken, korrigiere mich wenn ich falsch liege: Religionen sind grundsätzlich Mist, solange sie auf irgendeine Weise die Entwicklung oder die Lebensführung einschränken. Fromm sagte das, Maaz sagt das, Prescott sagt das, der HPD, der übrigens aus meiner Sicht zurecht CDU, Grüne, Piraten, Linke kritisiert ( http://hpd.de/artikel/gottesfraktion-verdeckt-mitbestimmende-ueberpartei-12764 ), scheint auf der gleichen Welle zu surfen, und auch ich sehe darin ein Riesenproblem, nicht bloß im Islam, sondern auch hier. Ich verlinke explizit zum wiederholten male das hier: http://www.violence.de/prescott/bulletin/article-d.html

            Gruß

            Thomas

            Gefällt mir

          • @Thomas ok mal bisschen lesen ;) ich bin nicht so der typ der irgendwelche theoriker liest und beim namen kennt. lese nur blogs/TP und so kram und nehme das raus was mir in mein weltbild passt ;)

            Gefällt mir

          • @Knurr: auch ich nehme mir vorwiegend das raus, was in mein Weltbild paßt. Wage es aber, über den Tellerrand zu schauen, mit dem Ziel, Zusammenhänge zu verstehen. Bisher hat es mir nicht geschadet, im Gegenteil, ich hab viel dazugelernt. Und mal ehrlich: auch wenn fast zwangsweise Kontroversen zu erwarten sind: ohne Kommunikation keine Entwicklung.

            Viel Erfolg :)

            Thomas

            Gefällt mir

  4. @ Fritz Meine Erklärung ist doch gar nicht so weit hergeholt. Du sagst vielleicht auch mal was, weil Du weisst, dass Du sonst gewaltig ins Fettnäpfchen treten könntest.
    Was soll also Mulder und Scully oder Merkel und Co?

    Du meinst die Organisationen von Religionen.
    Die sind alle gleich Scheiße.
    Aber um wirklich Christ zu sein – und wer ist das – benötige ich keine – wie sagt man so schön? „Religionsgemeinschaft“.
    Wozu?
    Die haben doch erst diesen ganzen Horror angerichtet.

    Gefällt mir

  5. calle rosander

    Du für Deutschland | 11k2

    Gefällt mir

  6. Generell: Kommentare mit mehr als einem Link drin bleiben gerne mal im Akismet-Spamfilter hängen, bis ich nachgesehn und sie da rausgeklickt hab.

    Gefällt mir

    • Okay, dann muß ich in Zukunft die Links verstümmeln wenn es mehr als einer ist. Danke für die Info (ist wohl gerade eben schon wieder passiert)

      Gefällt mir

  7. Ich halte es generell für äußerst gefährlich, dass unentwegt versucht wird, sich Polemik und Populismus zu bedienen, um die AfD zu „kritisieren“.
    Denn genau dieser Versuch der „Kritik“ mündet doch die ganze Zeit in der pauschalen Diskreditierung aller Leute/Wähler, die sich aktuell von den sog. Volksparteien missverstanden oder ungenügend repräsentiert fühlen und deshalb überlegen, ob sie der AfD ihre Stimme geben sollen; und genau diese Art der Diskreditierung führt zu eben noch mehr Zulauf bei den „alternativen“ (also national angehauchten) Parteien, indem sich potenzielle Wähler denken: „Jetzt erst recht!“

    Das ist ebenfalls leicht daran zu erkennen, dass gerade die AfD, trotz extrem schlechter Presse und permanenter Negativierung in der Medienlandschaft, jeden Monat um 0,5 bis 1 % zulegt (ich meine hier die Bundesebene, auf Länderbene sieht es schechter aus). Viel wichtiger wäre die Frage danach, warum diese Partei überhaupt so präsent ist. Jene Auseiandersetzung kommt mir aber entschieden zu kurz.
    Für mich gilt die These: Um etwas, das man zu bekämpfen versucht, wirklich zu beseitigen, muss man dieses etwas verstehen und den Zulauf beschneiden, ist beim IS nicht anders.

    Man sollte dabei insbesondere auch die interne Heterogenität der AfD bedenken, denn mitnichten besteht diese nur aus braunen Vollidioten – da sind auch jede Menge Gutbürgerliche und Intellektuelle dabei, die weder den Holocaust leugnen, noch einen Schießbefehl an der Grenze befürworten.

    Gefällt mir

    • Wenn man sich das Wahlprogramm der AfD anguckt, wird man leider enttäuscht sein, wenn man tatsächliche änderungen erwartet (abseits vom asyl-recht).
      SIe werden wahrscheinlich nur als neo-liberaler kapitalismus-katalysator wirken, der die armen noch schenller von den reichen trennen wird…
      in diesem sinne sind sie garkeine „nationalistische“ partei, denen das wohl des volkes am herzen liegt, sondern tatsächlich nur populisten die uns 3x übers kreuz legen werden…

      Gefällt mir

  8. „Viel wichtiger wäre die Frage danach, ……..“

    Seit wann dürfen Fragen gestellte werden – warum, wieso, weshalb?
    Das wären ja ganz neue Methoden, um auf die Wahrheit zu kommen.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s