Wie man in Kanada Refugees empfängt

vancoufurry1

Ok, das ist einfach mal gut gelaufen. In Kanada, ähnlich wie Deutschland eines der reichsten Länder der Erde, nimmt man seine Verantwortung als zivilisierte Nation wahr und beherbergt syrische Heimatvertriebene. Weil es zu weit zum laufen ist, dürfen die Syrer einfliegen und werden zunächst in einem Hotel in Vancouver untergebracht. In dem gleichzeitig eine Furry-Convention stattfindet. Ihr könnt euch denken, dass die syrischen Kinder sich besonders willkommen gefühlt haben.

Ich finde, das ist eine gute Idee, und man sollte das hierzuland auch machen. via independent, pics @LiveItRivet und @JayTweet

vancoufurry2

vancoufurry3

4 Kommentare

  1. Und wie soll man tausende von syrischen Flüchtlingen in Hotels unterbringen?

    Gefällt mir

    • Stimmt, das schaffen wir nicht. Wir armes, kleines, hilfloses, von islamistischer Überfremdung bedrohtes, verdammt nochmal zu den reichsten Industrienationen gehörendes Land.
      Zum Himmel schreiende Steuergesetze für Großunternehmen und Flughäfen ohne Flieger, die Milliarden verschlingen. Kein Problem: Aber Flüchtlinge????????

      *kopflosimkreisrennundexplodier*

      Gefällt mir

  2. Hm, nur weil es im Normalfall hauptsächlich die AfD/Pegida Pappnasen in die Medien schaffen, würde ich mal nicht pauschal davon ausgehen, dass es nicht auch sehr viele Positivbeispiele aus DE gibt.
    Wenn ich sehe wie in unserem 4500 Seelen-Vorort die Flüchtlinge (Erstaufnahmeeinrichtung mit bis zu 500 Plätzen) empfangen, behandelt und integriert werden, muss ich mich jedenfalls nicht schämen (weder fremd noch direkt). Und das im Reiche von König Horst I…

    Gefällt mir

    • Das ist auch der Eindruck, den ich im Allgemeinen von meinem Ort und den Nachbargemeinden habe.

      Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s