Das geheime Leben der Eichörnchen

Was passiert, wenn man eine Action-Kamera auf dem Boden platziert, um Eich­hörnchen zu filmen? Das. Eines davon nimmt die kleine Kiste mit in den Baumwipfel, um nachzusehen, ob sich was davon essen lässt. Um es dann bei nachgewiesener Ungeniessbarkeit wieder fallen zu lassen. On second thought: Nach den berühmten MakakenSelbstbildnissen ist das hier ein weiterer Fall eines von Nichthumanoiden erstellten geistigen Werks. Welches somit keine Urheber­rechte hat. via arbroath

2 Kommentare

  1. eichhörnchen können genauso wie sie auch besitzer von nüssen oder inhaber eines eigenen baumwipfels sein können, durch das schaffen eines werkes der kunst der bewegten bilder geistiges eigentum besitzen.

    eichhörchen sind natürlich personen, rechtsfähige vereinigungen von mehreren eichhörchen sind juristische personen, und beide können ihre rechte auch vor ordentlichen grichten geltend machen, wobei im zweiten rechtszug aber anwaltszwang herrscht.

    Gefällt 1 Person

    • Du meinst, Tiere hätten Grundrechte? Also ist Wurstessen Holocaust? Das wird interessant…

      Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s