Dunkle Materie: Veraltet, bevor sie entdeckt wurde?

erikverlinde

Das Problem mit der Dunklen Materie, die seit Jahren sowohl durch die Astrophysik als auch den SciFi geistert, ist womöglich gelöst. Nur leider im Moment noch genau­so womöglich und nicht sicher wie die Existenz der Dunklen Materie selbst – die ja bereits selbst eine Hilfskonstruktion oder Hypothese darstellt, weil mit den vor­handenen Theorien (also in sich geschlossenen, beweisbaren mathematischen Systemen) von Newton und Einstein das beobachtbare Verhalten von Sternen und Galaxien in grösserer Entfernung nicht erklärt werden kann. In einfachen Worten:

Schaut man zu weit ins Universum hinaus, dann funktionieren unsere bekannten Naturgesetze nicht mehr. Daher wissen wir, dass die Naturgesetze eben noch nicht ausreichend erforscht sind. Ein bisher allgemein akzeptierter Erklärungsansatz war die Dunkle Materie, die bewirkt, dass die beobachtbaren Gravitationswirkungen im Weltall einen Sinn ergeben. Nur konnte man diese mysteriöse Dunkle Materie bisher nicht beobachten, sie bleibt also ein wissenschaftlicher Lückenfüller. Im ver­gang­enen November hat der niederländische theoretische Physiker Erik Verlinde ein Thesenpapier namens „Emergent Gravity and the Dark Universe“ (PDF-Download) veröffentlicht, das die Dunkle Materie als ausgleichendes Konzept überflüssig macht.

Statt dessen wendet er unsere Erkenntnisse über Schwarze Löcher sowie über die Quantenebene auf das gesamte Universum an und erhält Formeln, mit welchen sich alle bisher rätselhaften physikalischen Phänomene „da draussen“ ziemlich gut berechnen lassen. Das ist noch kein Beweis für die Richtigkeit seiner These. Den haben wir erst, wenn sich seine Arbeit bruchlos mit der von Newton und Einstein verbinden lässt. Dann allerdings sind wir beim Verständnis unseres Universums einen gewaltigen Schritt weiter gekommen.

ars technica, phys.org, quanta, pic erik verlinde pd

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s