Der britische Atomraketenangriff auf die USA

hms_victorious

Im Juni letzten Jahres, das kommt derzeit zögerlich ans Licht der Öffentlichkeit, feuerte ein britisches Atom-U-Boot der Vanguard-Klasse (siehe pic, Ihre Majestät hat vier davon) vor der Küste von Florida eine Trident-II-Rakete auf ein Testziel auf der anderen, afrikanischen Seite des Atlantik. Die ballistische Interkontinentalrakete nahm allerdings die entgegengesetzte Richtung und stürzte irgendwo in die USA. Jetzt die gute Nachricht:

Zwar war die Steuerung der Trident defekt, aber sie trug keinen Nuklearsprengkopf. Bonus: Der Abschussschacht (eine Vanguard hat 16) wurde auch nicht verwechselt, so dass wirklich nur eine unbewaffnete Trident auf die USA abgefeuert wurde. Dann wieder eine schlechte Nachricht: Einen Monat später genehmigte die britische Post-Brexit-Regierung unter Theresa May dem maroden Uboot-Programm ein Upgrade zum Schnäppchenpreis von 40 Milliarden Pfund (46 Mrd. Euro, das ist mehr als die Bundeswehr jährlich kostet). Klar. Prioritäten. Deswegen wird auch grade der NHS, das britische Gesundheitssystem kaputtgespart. Mit dem selben alten Trick wie immer: Britain first. Auch wenn das Proletariat an Skorbut krepiert.

sundaytimes via vice, pic LA(phot) Mez Merrill/MOD ogl

1 Kommentar

  1. Richtig: Cameron und May hielten den Vorfall streng geheim – besonders eben wegen der bevorstehenden Diskussion und Abstimmung um Erneuerung der ultrateuren Britisch-stolzen Eigen-Atom-Vergeltungsdrohung.
    Dabei wurde bis heute, als nur ein Abgeordneter dies ansprach. die Tatsache verdeckt gehalten, dass diese Trident-Raketenar nicht aus britischer, sondern amerikanischer Produktion stammen.
    (Das ist ein bisschen wie mit den Atiombomben, die jeweils zwei Starfighter auf dem Lechfeld -wie auch ein paar anderen Fliegerhorsten- unterm Fluegel trugen; und damals (1965) wurden auch herage die Dampfstartrampen aufgebaut. Wir durften sowas ja eigentlich nicht haben – als atomwaffenfreies Land – aber als US-Kolonie ging das schon.]
    Uebrigens, die Trident ging auf in Selbstexplosion, ehe sie wohin kam, und der Verteidigungsminister Ihrer Majestaet erklaerte mit grosser Zuversicht, dass U-Boot und Mannschaft beide bei dem Probeschus als voll einsatzfaehig bestaetigt wurden – worauf nur eine Abgehordnete sich wundete, ob wohl da gleiche ueber die besagte Trident gesagt werden koenne? Eine gute Frage.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s