Neues vom kürbisschwammgesichtigen Faschisten

daylin

Der Ton in den USA wird rauer. Hintergrund: Das Beschlagnahmen von möglicher­weise in Illegales verwickeltem Eigentum von nicht verurteilten Bürgern auf Verdacht („civil asset forfeiture“) ist im nach Eigenangaben grossartigsten Land der Welt (43 Prozent der Kinder leben dort an oder unter der Armutsgrenze) ein beliebtes Mittel lokaler Polizeibehörden, um sich die Finanzen für den Einkauf gebrauchter Schützenpanzer und Raketenwerfer zu besorgen. Das wird von einem Bundesstaat zum anderen unterschiedlich gehandhabt, die Kritik will allerdings nicht verstummen. Ach. Hm.

Nun hat einer ein Senator aus Texas (einer der Staaten mit der höchsten Kinder­armut) einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der diese Praxis einschränken will. Sehr zum Missfallen eines ländlichen Polizeichefs, der sich darüber beim höchsten Würdenträger des Landes beklagte. Dieser bot spontan an, den unbotmässigen Senator zu vernichten, was der Sheriff aus einem womöglich verbliebenen Mindestrechtsstaatsempfinden heraus ausschlug. Nun meldete sich Senator Daylin Leach aus Pennsylvania zu Wort, der auf Twitter bekannt gab: „Hey Donald Trump, ich bin ebenfalls gegen ‚civil asset forfeiture‘! Warum versuchst du nicht, meine Karriere zu zerstören, du faschistischer, kürbisschwammgesichtiger Scheissaffe!“. Das ist natürlich bitter. Das mit dem Kürbisschwamm („Luffa“). Vorausschauend und zur Vermeidung zukünftiger Zivilklagen wegen Majestätsbeleidigung möchte ich betonen, dass „faschistischer, kürbisschwammgesichtiger Scheissaffe“ die Worte des ehrenwerten Herrn Senator Leach waren. Und nicht meine.

6 Kommentare

  1. Nebenbei, nur so am Rande: Trump ist ein Narzißt. Narzißten nähren sich von der ihnen geschenkten Aufmerksamkeit. Den Fehler machen alle Medien.

    Gruß

    Thomas

    Gefällt mir

  2. weil ich’s mal wieder mit meinem Namen verbockt habe ;) hier ein Link zum Thema Narzißmus: http://simplyfeelit.de/narzisstische-persoenlichkeit-und-hochsensibilitaet/

    Ja, damit gibt man ihm auch wieder Aufmerksamkeit. Allerdings nicht wirklich. Oder mal das Buch von Maaz lesen. Empfehle ich derzeit gerne.

    Gruß

    Thomas

    Gefällt mir

  3. Hier widersprichst Du Dir selbst, Thomas, oder vielmehr: der Autor taete es, wenn er sich auf Trump bezoege: Selbstdarstellung ja; aber die hohe Sensibilitaet ist, so vorhanden, wohl versteckt.
    Der gute Senator allerdings begibt sich in Gefahr einer heftigen Strafe – nicht wegen „Majestaetsbelaestigung“, obwohl ich sicher bin, dass das Amt des Praesidenten auch einen gewissen Schutz hat – die Amerkaner sehen ihn gerne als „Hoheit“ – aber die Bezeichnungen koennten als Verleumdung verfolgt werden.
    „Faschist“: da dieses Wort in den USA (faelschlich) als gleichzusetzen mit Hitler gilt, ware es dort eine Luege, eine falsche Anklage (das die USA generell als fasistisch gelten koennen, gemaess der Definition von Signor Gentile (Mussolinis Cheftheoretiker) als ein ‚Stato Corporativo‘, ist davon unberuehrt).
    Die Gesichtbeschreibung ist schlicht ein ‚Hate Crime‘ und ein Angriff auf eine Person aufgrund ihrer (behaupteten)koerperlichen Fehler – d.h. gegen den Gleichheitsgrundsatz.
    Die verstaerkte animalische Beleidigung ist hingegen lediglich ein Angriff auf die Integritaet einer Person: ein persoenlicher Gewaltakt.
    Bei all dem frage ich mich, ob der Herr Senator besoffen war, oder eben in einem wilden Hinterhof-Rowdy-Pack aufgewachsen ist.
    Du solltest Dich an solchen Leuten nicht efreuen, Fritz – es zieht Dich runter.

    Gefällt mir

    • Bleib auf deiner Luffa-Apologeten-Schiene, Jo, dann haben wir anderen wenigstens was zu lachen.

      Gefällt mir

      • Fritz, wenn ich ernstgenommen werden will in meiner Einstellung gegen jemanden, sollte ich Fakten, Nachweise, Logik benutzen.
        Wenn ich damit zum Gassengeheule absinke, sinkt auch mein Argument ab, und meine Meinung wird wirklich nur die meine.

        Gefällt mir

        • hach – kurz dachte ich Du beziehst das auf Dich selbst. Aber dieser erste Schritt zur Besserung steht wohl weiterhin aus.

          Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s