Umfrage: US-Amerikaner finden Comedy-Show glaubwürdiger als den Präsidenten

Eine aktuelle Umfrage des US-Meinungsforschungsinstituts Public Policy Polling zeigt, dass die Wähler zwei Wochen nach der Amtseinführung der Comedy-Show Saturday Night Life (siehe Videobeitrag) mehr glauben als dem 45sten Präsidenten (48 zu 43 %). Noch verlässlicher findet die Bevölkerung allerdings Leitmedien wie die New York Times (52 zu 37 %). Die Umfragewerte des POTUS selbst sind auf 44 % Zustimmung und 44 % Ablehnung gesunken, er bleibt damit sowohl hinter Barack Obama (52/44) als auch Hillary Clinton (49/45). publicpolicypolling

7 Kommentare

  1. Jahre verlogener Presse gehen nicht so schnell vorbei. Hinzu kommt, dass noch ein Gutteil der Staatsangestellten (vor allem solchen, die Klarstellungen zu fuerchten haben, wie CIA usw – siehe Ukraine) dem alten Regime anhaengt und dient.

    Gefällt mir

    • Was für ein Käse, Jo. Wenn die „US-Lügenpresse“ so mächtig wäre, hätte doch keiner diesen Clown gewählt. Aber jetzt geht den Leuten die Düse, weil er immernoch der selbe Psycho ist wie vorher. Na sowas.

      Gefällt mir

      • Da hast Du aber wichtiges versaeumt, Fritz:
        Die besagte „embedded“ (ins Bett genommene) Presse war doch dauernd auf seiten der Maechtigen, also der Spitzen der beiden Parteien, den Leuten, deren Pueppchen Obame war, und den „Hoeheren Toechter Feministinnen“ der organisieten Damenwelt.
        Denen, die ihre Macht fuer immer fuer sicher hielten, die nie glaubten, es koenne da so ein „Hergekommener“ (auch wenn er Geld hat) sie aus ihrem vorgemachten Bettchen werfen.
        Jetzt ist das aber passiert, und die Welt bricht zusammen, d.h. die Welt der „Grosskopfeten“ (wie man im Schwaebischen sagt). Nun ist mit den Wahlen aber noch lange nicht alles zuende:
        1. versuchen die Verlierer noch immer den Sieger zu torpedieren;
        2. hatte Obama 8 Jahre Zeit, alle Aemter mit Juengern seiner „Orientierung“ zu besetzen, um sein „Social Engineering“, also die Zerstoerung aller alten Ordnung: Geschlecht, Familie, Elternschaft, Ehe,zugunsten einer Kopie der „Brave New World“ von Huxley (aber ohne Freud!) voran zu treiben – saden wir Hedonismus im Sinne Caligulas. Dazu gehoert och das heute so oft gehoerte/gelesene „no more rules“: alle Regeln und Gesetze sind nur Unterdrueckiung – eben auch die, welche von Natur her bestehen, aberr offenbar in einer „in vitro“ Welt nicht mehr noetig sein werden – was ich denn doch bezweifle.
        3. Unsere Presse und Medien sind gleichfalls ueberfuellt mit Juengern derselben „Religion“, und es wird nicht einfach sein, wieder das Recht auf Normalitaet herzustellen.
        Aber: Geben wir den Kampf nicht auf. Es gab da schon mal so eine Ideologie, die sich, sobald sie an die Macht kam, als „Wissenschaft“ feiern liess, Universitaetsinstitute einrichtete, Schaedelmessungen durchfuehrte -nicht nur in dem Land, auch in vielen anderen- und heute … na ja, man lacht nicht drueber. Es hat Menschen zuviel angetan. Idelogien an der Macht sind gefaehrich – aber wenn sie sich als „Wissenschaft“ geben, entsetzlich.

        Gefällt mir

        • Eigentlich bist du gar kein Rechtskonservativer, sondern ein waschechter Aluhut. Plapperst diesen ganzen rechtspopulistischen Propagandamüll nach und behauptest nachher, da wären Fakten dabei gewesen. Leute wie du waren in der Vergangenheit immer wieder gern Steigbügelhalter des Faschismus, und wären es auch heute bereitwillig. Kann ja sein, dass du, privat, ein verwirrter alter Mann bist, aber Typen wie du schaden meinem Land. Mach einfach auf der AfD-Facebookseite weiter, da werden sie dich für diese braune Grütze lieben. Da ich mein Blog mag und nicht möchte, dass andre es vollmüllen, werd ich solche wirren Ergüsse von dir und anderen künftig löschen.

          Gefällt mir

  2. Tolle Neuigkeit. Wie sieht’s denn hierzulande aus? Da ist ‚Die Anstalt‘ doch auch als ehrlicher anzusehen als die Tagesschau. Himmel, es kann doch nicht alles rangezogen werden, nur um Trump eine unter den Pony zu zwirbeln. Und das richtig Üble dabei: Die linke Gegenöffentlichkeit wird dadurch weiter aufgesplittert und marginalisiert, weil kaum jemand den Arsch in der Hose hat, bei seiner Überzeugung zu bleiben – weil Trump hat ja irgendwann mal etwas Ähnliches gesagt hat. Und dann ist man ja Nazi. Oder Populist. Oder irgendetwas anderes total Abstoßendes. Hattu Feindbild, kanntu drauf scheissen. Inhaltlich auseindersetzen musste dich dann ja nicht mehr.

    Gefällt mir

    • Egal, was dieser… Trump jemals gesagt oder nicht gesagt haben soll, davon lässt sich heute niemand mehr beirren. Schon gar nicht die progressive Bewegung, auch wenn das die rechte Scheinöffentlichkeit gerne hätte. Ich würde übrigens die Heuteshow nicht als sachlich glaubwürdiger ansehen als die Tageschau. Und beide sagen über Nummer 45 so ungefähr dasselbe. Schwierig sind halt die rechtskonservativen Austeritäts-Apologeten, die verbalen Hilfstruppen der Neolibs. Die haben in diesem Luffa-Hampelmann (a.k.a. „shitgibbon“) übrigens einen perfekten Reality-TV-Clown gefunden, der wunderbar dafür sorgt, dass man die aktuell atemberaubende Beschleunigung des Kapitalismus nicht so richtig mitkriegt. Und genau deswegen ist es wichtig, über solche US-Umfragen zu sprechen. Auch und gerade deswegen, weil entsprechendes hierzulande noch nicht vorliegt.

      Gefällt mir

    • Traurig sieht’s aus, Winniie (de Poo, I presume)
      Schau nur hierunter: Fritz haelt sich immer mehr fuer „progressiv“ – aber es haut einfach nicht hin.
      Er redet da von „Propagandamuell“ und merkt nicht, dass er den selber meistens liest.Die Luegenpresse braucht nun mal keine Anfuehrungszeichen – und Radio/Fernsehen?
      Ich erinnere mich nur grade: Da hab‘ ich auch die ARD angekickt – und die haben sogar reagiert, wurde mir gesagt: Die hatten in der Ost-Ukraine Leute in Uniform, Waffen, und SS-Insignia gefilmt – und die wurden dann als „Abtruennige, Rebellen“ vermarktet.
      Wir alle sollten wissenL Unsere Kenntnis an Tatsachen wird seit Jahrzehnten geringer und geringer gehalten. In den Begriff „Wissenschaft“ haben sich auch ideologische Felder eingegraben.
      Aber Fritz haelt das fuer .. sag mal, was ist denn ein ‚Aluhut‘?
      Na ja, der will mich sowieso kuenftig loeschen.
      Frohe Meinungsfreiheit dann – alle miteinander!

      Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s