James Bond in Nordkorea und Deutschland: LOL

lol

Kim Jong Nam, der lebenslustige Bruder des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un, wurde am Montag in Kuala Lumpur von drei Attentäter*innen mit Gift umge­bracht. Er hatte wohl zu lange Party gemacht und damit die grenzenlose Autorität seine jüngeren Brüders erschüttert. Eigentlich war ja Nam als Thron-Nachfolger seines Vaters vorgesehen gewesen, hatte sich aber beim alten Diktator in Misskredit gebracht, als er mit gefälschten Pässen durch die Gegend reiste (zB und das Disneyland Japan anzuschauen). Die Agent*innen wiederum konnten nacheinander festgenommen werden. Die erste (siehe Bild, ja sie trug beim Giftmordanschlag ein Tshirt mit den Buchstaben LOL) beim Versuch, das Land über den selben Flughafen zu verlassen, auf dem sie einen Tag zuvor das Attentat verübt hatte.

Anscheinend rechnete man in Pjöngjang nicht mit so fitten indonesischen Zoll­beamten. Ganz anders in Deutschland: Hier ist am 2. Februar die sechste (!) Zeugin im NSU-Prozess auf rätselhafte Weise verstorben. Nein, sie hat sich nicht, wie in mehreren anderen Fällen von plötzlich verstorbenen NSU-Zeugen, selbst verbrannt, sondern wurde ohne irgendwelche Forensik umgehend eingeäschert. Obwohl die Todesursache nicht bekannt ist. Das wirkt doch alles viel professioneller als in Nordkorea, nicht wahr? Deutsche Gründlichkeit ist eben durch nichts zu ersetzen, schon gar nicht bei ungeklärten Todesfällen von Personen, die mit der Regierung und/oder ihren Verfassungsorganen irgendwie nicht so gut klar kommen. Wär das kein neuer Exportschlager? Gründlich und so?

Kim Jong Nam: boingboing, nypost
NSU-Zeugen: telepolis, WDR (von ’16)
pic: der indonesische Zoll

2 Kommentare

  1. Teutsche Krüntlichkeit!!!
    Ach, wird das mal wieder ein Exportschlager? Was wohl unsere polnischen Nachbarn dazu sagen werden?
    Hotzenstonk!
    btt: Die Zöllner sollten Augen offen halten. Ich vermute ja, dass der Kopf/die Köpfin der Bande, Codename ROFL, noch auf freiem Fuß ist.

    Gefällt mir

  2. […] von gerichtlich vor­ge­ladenen Zeugen durch Verbrennung auf einem Autobahnparkplatz (siehe 11k2) kann hier an Finesse nicht mehr mithalten. cbs via […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s