Music For 18 Neural Networks

Damien Henry hat eine Software geschrieben, die aus einem Pic, dem Blick aus dem Zugfenster, eine fast ganzstündiges Video rechnet. Das erstaunlich: Die Bilder werden mit der Zeit immer realistischer, so als müsste der Code erst lernen, wie man das macht. Und ja, das Vid ist realtime und zeigt den aktuellen Stand (Mai ’17) der kulturellen Robokalypse. Und die Musik allein ist bereits wert, dass man es laufen lässt, Steve Reichs „Music For 18 Musicians“ ist eine der grossen sinfonischen Kompositionen des 20sten Jahrhunderts.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s