Meersalz enthält Plastik

Ein internationales Team aus Frankreich, Malaysia und Britannien hat in einer Untersuchung nachgewiesen, dass Meersalz inzwischen fast immer signifikante Mengen von Mikroplastik enthält. Von 17 untersuchten Proben aus acht verschiedenen Herkunftsländern war nur eine frei davon.

Ja, Plastik essen ist ungesund. Und ja, so verdreckt sind unsere Ozeane inzwischen. Es bringt übrigens nichts, keine Plastiktüten mehr im Supermarkt anzunehmen, wir müssen auch verhindern, dass skrupellose Recyclingfirmen Schiffsladungen unserer Abfälle in die Dritte Welt karren und dort an den Strand kippen. Es bringt darüber hinaus ebenfalls nichts, Himalaya-Steinsalz zu erwerben, welches laut Verpackungsaufdruck von tibetanischen Mönchen unter garantiert heiligen Yogagesängen aus dem Fels gekratzt wurde. Das kann nämlich gelogen sein.

Wahrscheinlich ist es doch nur indonesisches Industriemeersalz mit europäischen und amerikanischen Plastikpartikeln drin. So oder so müssen wir uns darum kümmern, wo das Plastik nach dem Gebrauch wirklich hingeht, ob es nun aus Tüten, Kleidung oder Kosmetik stammt. nature, pic Susan White pd

Hier ist nochmal die Einkaufsliste (PDF) des Bund Naturschutz, die Produkte nach Mikroplastikgehalt zeigt.

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s