Die Zukunft des Wohnens

Andy Yeung fotografiert mit seiner Drohne die Hochhausviertel seiner Heimatstadt Hong Kong. Ich war dort, das sieht wirklich so aus. Massenwohnsilos für Leute, die keine Millionen besitzen. Das könnte auch die Zukunft unseres Wohnens sein. Wenn wir das zulassen. via designboom

2 Kommentare

  1. Ich kenne Hong Kong sehr gut – und ja: Wohnraum ist knapp. Schliesslich sindvom Territorium nur circa 15% bebaubar – der Rest meistens Berge (bis zu 964m). Hochhaeuser sind notwendig – haengt nur davon ab, was man daraus macht – aber das neueste sind ganz ganz kleine Mini-Wohnungen (15-20qm), kleiner als die bisherigen – aber nicht viel billiger: Reiner Profit! – Fuer wen wohl?
    Ich wohne, andereseits, auf dem Dorf – circa 1500 Bewohner, 3 Stock-Haeuser (mit Flachdach als Garten), an einer Meeresbucht. Aber Dorf-Bauland ist auch knapp geworden – zumeist, weil hunderte von Baugenehmigungen an „eingeboere Doerfler“ vergeben, dann von einheimischen Klein-Bauloewen gebaut und verkauft wurden. Diese „Einheimischen“ wohnten in Vancouver oder Sydney, hatten aber Grosseltern im Dorf gehabt (und bekamen ca. 100,000 Euro – das Haus brachte 1 Million). Solcher Massenbetrug hat auch viel Land aus dem Gesamtplan entzogen – aber der feht hier draussen sowieso noch: Da herrscht die alte Bauern-Mafia.- wie in Sizilien..

    Gefällt mir

  2. @JoB
    Dann haben wir beide ja paradiesische Wohnverhältnisse.
    Ich wohne an der Rückseite des Charlottenburger Schlosses mit den Blick auf den Park und der Spree dazwischen, also kein nahes Gegenüber.

    Von Hong Kong wurden ähnliche Fotos bereits schon vor Jahr und Tag veröffentlicht.
    Es wird nicht lange dauern, dann machen wir es den Japanern nach. Gut, dass ich das nicht mehr erleben werde.
    Viele Grüße aus Berlin

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s