Tourismus und Demokratie

Die Analysten von Foursquare haben ermittelt, dass seit letzten Herbst Touristen immer zögerlicher in die USA reisen. Aktuell sind es 16% weniger als vor einem Jahr. Die Geschäftsreisen in God’s Own Country haben zwar um 3% zugenommen haben, im unbedeutenden Rest der Welt aber um 10, so dass die grossartigste Nation der Erde auch hier um 7 Punkte hinterherhängt. Natürlich weiss niemand, wie das kommt, wo doch Amerika grade erst wieder gross gemacht wurde. Mit den AnalkoNtrollen an Flughäfen und dem Moslem- und Notebookverbot hat das sicher nichts zu tun. Tja. Versteh einer die Menschen. foursquare via kottke

4 Kommentare

  1. Fritz, Fritz, Fritz – das liegt nicht alles an Trump, wohl aber an einer Medienwelt, die soviel Mist und Dung herumwirft, dass eben icht nur das gewuenschte Ziel schlecht riecht. Diese Untergrundkrieger tun mit ihren wilden Parolen dem ganzen Land Schaden.
    Fuer jeden, der sich das Absinken demokratischer Freiheiten unter dem Obama-Regime ansah, sind die USA einfach kein reisewertes Land mehr – und der weiterhin angehende Grabenkrieg mit wilden Anschuldigungen usw macht das ganze mehr und mehr zum Slum der westlichen (ich sage nicht „freien“) Welt.

    Gefällt mir

  2. war das mit den „Anal-kot-rollen“ absicht? :)

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s