Putin bietet Ex-FBI-Chef Comey politisches Asyl an

Das derzeitige Polit-Bauerntheater in Washington, D.C. erreichte heute einen neuen Höhepunkt, als Vladimir Putin, derzeit mutmasslich schlauester Staatschef der Welt, dem Ex-FBI-Chef James Comey politisches Asyl anbot, für den Fall, dass dieser wegen seiner Aussagen gegen diesen Trump in Schwierigkeiten geriete.

„Wo ist denn der Unterschied zwischen dem FBI Chef und Mr. Snowden?“, fragte er nicht ohne Ironie. In anderen News zum selben Thema erfahren wir, dass Mike Pence, derzeit Vice-President of the United States of America, Anwälte einkauft. Man weiss ja nie. Die fünf reichsten Männer der Erde, die inzwischen so viel besitzen wie die armere Häfte der Erdbevölkerung, können ihre Pläne ja jederzeit ändern. Nicht wahr? Ich warte jetzt auf den finishing move von Putin, bei dem er Donald John politisches Asyl anbietet und damit die historische Bestnote in diplomatischer Intrige erringt. Ever. pic: kreml presseabteilung, zu freien Nutzung (cc0)

3 Kommentare

  1. Viel Schlimmer ist es, dass wir Snowden kein Aufenthaltsrecht angeboten haben, aber en masse Gäste ins Land lassen, die sich nicht einmal ausweisen können oder wollen und einige sogar Spaß daran haben, unsere Bürger umzubringen.
    Putin kann aufnehmen, wenn er will, Er braucht nicht einmal Dich darum zu fragen.
    Für mich ist er eines der intelligentesten Politiker überhaupt.

    Fahr mal nach London. Da herrschen inzwischen französische Verhältnisse, aber keine Angst, die bekommen wir auch – recht bald.

    Gefällt mir

  2. Dein „Bauerntheater“ ist eine schoene Beschreibung, Fritz, und ich sehe: Du bist nicht in allem auf US-Obama-Tour, wie jetzt gerade der ganze Senat Trumps Detente-Versuche in den Graben faehrt (und deutsche/europaeische Interessen auch) – also Putin ist der schlaueste. Richtig! Das dumme ist nur, dass Obamas Erbe noch immer schwaelt. Wie sagte noch Bertold Brecht: ‚Der Bauch ist fruchtbat noch, aus welchem jenes kroch.
    Ob Trump Asyl braucht, ist allerdings voellig unklar – warum denn?
    Aber der Obama – dar hat das Material fuer einen guten Strafprozess in sich (oder zwei, oder drei). Wie ich schon sagte:
    The whole „bad Russia“ campaign is a Presidential post-mortem of the Obama camp, in rage over losing the election: „That can’t be our lousy and aggressive policies that people are sick of: No, it’s the Russians!And their Crimea Annexation!“ What a sh..!
    Prez. Obama’s agent Ms. Nuland was in permanent contact with „Our Yats“ (Mr. Yatseniuk. head of the fascist Socialist-National Party) before and after his party did the deadly fireworks on the Maidan – and that, plus the massacre of another 100 in Odessa, got Crimea and the East to secede: Obama and Yatseniuk set he „Fort Sumter“ we fight for now. And it’s a dirty war.
    .

    Gefällt mir

  3. Ich hab eine ganze weile gebraucht um aus Comey schlau zu werden, zuerst dachte ich er ist ein Opportunist und Spieler und hat mit seinen Ermittlungen und veröffentlichungen vor der Wahl hoch gepokert.
    Das verhalten später zerstörte aber dieses Bild gänzlich.

    Jetzt glaub ich der Mann ist einfach ein Beamter/Bürokrat ohne jedes politisches Feingefühl, der stur seinen Vorschriften folgt ohne zu wissen was er da politisch anrichtet, sicher ein Patriot aber mit Snowden nicht zu vergleichen.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s