Wechsel der Perspektive

Der argentinische Filmer Fernando Livschitz zeigt uns sehr Augen öffnend den Alltag aus einer anderen Perspektive. Ich halte einen solche Perspektivwechsel ja für sehr gesund. Seht euch auch seinen Kurzfilm Rush Hour an:

via kottke

3 Kommentare

  1. Schön gemacht. Warum fällt mir zu Perspektivenwechsel direkt das hier ein? -> https://www.bandbreitenmodell.de/

    Gruß

    Thomas

    Gefällt 1 Person

    • Da würde mich ein Artikel von irgend einem halbwegs seriösen Medium interessieren.
      Oder ein Experte der sagt „geht nicht weil…“.
      Ich halte mich für ein zu leichtes Opfer, da ich gerne 2k Rente hätte und über Ökonomie eigentlich so viel weiß wie ein gut gebildeter Hauptschüler.

      Gefällt mir

      • Definiere „seriöses Medium“. Falls Du ein Nachrichtenmedium meinst: bandbreitenmodell ist keine Nachrichtenseite.

        Gruß

        Thomas

        Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s