Vergewaltigung: Täter muss Abtreibung genehmigen

Der Vergewaltiger muss zustimmen, wenn das Opfer eine Abtreibung haben will. In Arkansas, einem Nest US-Amerikanischer Rechtskonservativer, und wenn die gerichtlichen Anstrengungen der American Civil Liberties Union (ACLU) keinen Erfolg haben. Was im heutigen US-Amerika mit von Rechtskonservativen kontrolliertem höchsten Gericht, Parlament, Senat und Präsidenten durchaus passieren kann. Der War On Women baut hier auf ein Gesetz von 2009 auf, nach welchem im Todesfall die Angehörigen von den Behörden benachrichtigt werden müssen. Auch, damit entschieden werden kann, was mit den verstorbenen Überresten geschehen soll.

Jetzt wurde das Gesetz ausgedehnt auf Abtreibungen (incl Fehlgeburten) und das Recht auf Zustimmung auf die biologischen Väter (auch ohne Familienstand), sogar und ganz besonders bei Vergewaltigungen. Hier müssen die Behörden nun „ernsthafte Anstrengungen“ unternehmen, um den Vater bzw Täter ausfindig zu machen und seine Zustimmung zur Abtreibung zu erfragen. Das dauert dann erwartbar so lange, dass alle Fristen überschritten sind. Bingo. Frauenunterdrückung für Einsteiger. Wie kommt das alles zustande, wo doch die USA angeblich mal das Land der Freiheit waren? Das passiert, wenn der Einfluss der besonders Reichen auf Staat und Gesellschaft mit Hilfe von besonders aktiven autoritären Gruppen ausgeübt wird. Sexisten, Rassisten, Nationalisten geben seit jeher erstklassige Hilfstruppen gegen alle Bemühungen ab, die zu mehr Menschlichkeit, Gleichberechtigung, persönlicher Freiheit (dann aber für alle gleich) führen könnten. Und zu mehr wirtschaftlicher Gerechtigkeit. In sehr, sehr einfachen Worten könnte ich jetzt sagen: Wer die AfD wählt (oder die CSU, oder Trump, oder Erdogan, oder LePen etc) ist ein Pappsoldat der Milliardäre. Ein Hampelmann der Superreichen. Ein Unterstützer von Vergewaltigung, Elend, Abhängigkeit und Flucht in den Selbstmord. Aber ja: Weil das hier ein freies Land ist, darf jedermann eine solche Meinung hegen. Und wir von der Fraktion der Menschenfreunde dürfen sagen, wie lächerlich wir diese Meinng finden. Nur solche Verhältnisse wie in Arkansas will ich in unserem Land auf keinen Fall wieder haben. Da gibt’s keinen Kompromiss für mich. broadly, pic Tom Holland cc by sa

9 Kommentare

  1. [.. Nur solche Verhältnisse wie in Arkansas will ich in unserem Land auf keinen Fall wieder haben. Da gibt’s keinen Kompromiss für mich ..]

    Bist du notfalls auch dafür bereit zu kämpfen, zu sterben und im äußersten aller Fälle auch dazu bereit dafür zu töten wenn es nicht anders geht?

    Gefällt mir

    • Knalltuete geht mal wieder Amok.
      Der Sachverhalt scheint mir mal wieder uebertrieben dargestellt: Abtreibung ist noch immer, in den meisten US Staaten (wie in Europa) zugelassen, wenn das Leben der Mutter (auch wenn sie eine „vergewaltigte werdende Mutter“ ist) in Gefahr kaeme, oder wenn Vergewaltigung oder Inzest vorliegen. [Letzteres ist natuerlich ein Problem der Definition in Schweden, da Geschwistereh erlaubt ist.]
      Bislang ist noch in allen Laendern Vegewaltigern jegliches Recht an so gezeugten Kindern verweigert worden (ausser dem „Recht“, Unterhalt zu zahlen).
      Was natuerlich zum Problem werden kann, wenn Abtreibung nach Wunsch (und ohne jede Zeitbeschraenkung, wie von US_“Feministinnen“ gefordert) verboten wird, aufgrund der jetzt angestrebten Gesetzgebung des „Lebens von Zeugung an“,und sich der Prozentsatz falscher Vergewaltigungen von circa 50% auf erheblich hoeher einspielen wird.
      Wovon ich, wie alle uebrigen Vergewaltigungsopfer nicht viel halte, da es uns alle schaedigt und die sogenannten „Frauenrechtler“ in eine schlechte Interessengemeinschaft mit Gewaltverbrechern bringen wuerde.

      Gefällt mir

    • Weisste, Knalli, irgendwann kann wirklich der Tag sein, an dem ich diese Entscheidung fällen muss. Und überhaupt jede(r), für sich. Aber nicht heute, und darüber bin ich sehr froh.

      Gefällt mir

  2. Die Feministinnen sind die Schlimmsten, ob hier, in USA oder sonst wo. Haben von dem Leben einer normalen Frau nicht die geringste Ahnung, sondern erledigen alles vom Schreibtisch aus.
    Kinder haben diese Emanzen nur in den seltensten Fällen.

    Gefällt mir

    • Weshalb ich diese Art zwischen „Anfuehrungszeichen“ setze, Raebin. Mit wirklichen Kaempfern fuer Frauen (und ihre Maenner, Familien, denn dieser Kampf wurde gemeinsam ausgetragen) haben unsere heutigen, meistenteil „Hoeheren Toechter“ nicht viel zu tun.
      Besonders bei Abtreibung waeren alle wirklichen Frauen im Kampf fuer Gleichheit und ein angemessenes Leben absolut gegen die heutige „gemuetliche Vorzugsabtreibung“. Mary Wollstonecraft haette nie auch nur daran gedacht, noch Rosa Luxemburg oder Klara Zetkin, und Susan B Anthony in den USA sprach davon als ‚Mord‘.
      Geetzentwuerfe zum „Leben ab Zeugung‘ sind biologisch korrekt (wenn auch nicht „politisch“) und wurden von denselben US- „Feministinnen“ vorausgenommen, wenn sie -wie geschehen- bei Faellen, in denen eine schwangere Frau getoetet wurde, Prozess wegen Doppelmordes verlangten.
      Man (und frau) muss da schon konsequenr sein: Ein Leben darf NUR angefasst werden, um ein anderes zu retten! Das ist, was das Recht auf Selbstverteidigung bestimmt – und das Kind ist die schwaechere Person, die mehr Hilfe verdient. NUR im Falle, dass das schon voll bestehende Leben der Mutter gefaehrdet waere, ist eine traurige Entscheidung manchmal (aber so selten wie moeglich!) nicht vermeidbar.

      Gefällt mir

      • JoB, die Zeit, in der diese Frauen gelebt haben, ist doch längst Legende.

        Ich glaube, wie man heute nur so zum „Nachtisch bumst“, so meint man auch, die daraus entstehenden „Früchte“ entsorgen zu können.

        Gefällt mir

        • Leider haben sie noch viel zu viel Einfluss – taeusch Dich da nicht – nur mit etwas veraenderten Parolen und Nummernschildern am Karren.
          Uebrigens, der Fritz will irgendwas mit den Muppets. Is ja suess..

          Gefällt mir

  3. Gefällt mir

  4. Warum überrascht mich das nicht………?

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s