Neue Welle des Artensterbens bedroht unsere Lebensmittelversorgung

Wissenschaftler vom Forschungsinsitut Bioversity International berichten von einem Problem, das gerade weithin unbeachtet auf uns zurollt: Durch das beschleunigte Artensterben wird die Biodiversität unserer Nutzpflanzen- und Tiere so weit verringert, dass immer wieder auftretende Epidemien die Nahrungsversorgung der Erdbevölkerung ernsthaft bedrohen werden. Da heute unser Essen weltweit von 12 Pflanzen- und 5 Tierspezies geliefert wird, müssen wir darauf achten, dass verwandte, „wilde“, nicht domestizierte Arten erhalten bleiben, damit sie im Notfall eingekreuzt werden können. Wir achten da aber grade nicht drauf: In den letzten 40 Jahren hat sich die Zahl der auf der Erde lebenden Tierarten durch Flächen­verbrauch, Überjagung und Umweltverschmutzung halbiert. via guardian, das pic ist von Luca Galuzzi und cc by sa

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s