Warum Marktwirtschaft eine Lüge ist

Und wir haben harte Zahlen dafür. Wir erfuhren zum Jahresanfang wieder, wie gut es unserer Wirtschaft geht, dass wir weniger Arbeitslose seit Karl dem Grossen (Bild oben) haben und dass der aktuelle Boom wohl noch Jahre anhalten wird. Das ist schön, auch wenn Kapitalismuskritiker gegenhalten, dass fast ein Drittel der Bevölkerung inzwischen dem Prekariat zuzurechnen sei, also von Mindestlohn, HartzIV, Aufstocken, Armutsrenten, Zeitverträgen oder allgemein unsicheren Arbeitsverhältnissen betroffen ist, so dass man dringend ein Grundeinkommen einführen müsse. Und jetzt zu den Fakten:

Tatsächlich rechnet uns das Bundesamt für Statistik vor, dass in unserem Land 35 % mehr unbezahlte als bezahlte Arbeitsstunden geleistet werden, was einer jährlichen Gesamtlohnsumme von 780 Milliarden Euro bezahlter und 826 Milliarden Euro unbezahlter Arbeit entspricht. In noch einfacheren Worten: Deutlich weniger als die Hälfte der Arbeit in unserem Land wird bezahlt. Was ist unbezahlte Arbeit? Soziales, Pflege, Haushalt, Kindererziehung, Ehrenamt. Oder: Auf jeden Erwerbstätigen kommen 1,35 Nichterwerbstätige (überwiegend Frauen), aber nur die Summe beider ermöglicht eine funktionierende Wirtschaft. Für mich wirkt das jetzt wie ein Computerspiel, in dem womöglich willkürlich Rollen verteilt werden, einer wird für’s Arbeiten bezahlt, die andere nicht. Mit dem offiziellen Modell von kapitalistisch geprägter Marktwirtschaft kann ich das nicht vereinbaren. Die Zahlen des BfS sind übrigens von 2013, ich denke nicht, dass die Welt seither messbar besser geworden ist. Von irgendwelchen Wirtschaftserfolgen will ich jedenfalls nichts mehr hören.

destatis, danke an Gisela für Link-Raussuchen, pic A.Dürer cc0

4 Kommentare

  1. Fritz, Karl der Große oder Karl der dicke interessiert mich überhaupt nicht.

    “ Die Zahlen des BfS sind übrigens von 2013, ich denke nicht, dass die Welt seither messbar besser geworden ist.“

    Wir haben eine unübersichtbare Zahl von Harz 4 Empfängern, wir haben Menschen , die unter aller Sau bezahlt werden und dann:1/3 Deines Lohnes kassiert der Staat.
    Also kurz und Bündig. Der Staat ist der größte Kriminelle und Halunke, der frei herumläuft.

    Gefällt mir

  2. Wie kommt es zu so einem Blogpost?
    Ich stelle mir das bisschen so vor wie bei Homeimprovement und der Blog ist das Gespräch mit Nachbar Wilson.

    Ich fühle mich wohl ohne Erwerbsarbeit und mit den drei (Ehren)Ämtern die ich ausübe!

    Gefällt mir

    • Das heißt: Sie leben von Harz 4 oder sind Rentner.

      Durch Ihre Ehrenämter haben die Politiker noch mehr Zeit, ihre Ärsche auf den Stühlen des Plenarsaales herumzuschieben und die Hände in den Schoß zu legen.
      Ich habe nichts dagegen , wenn man hilft – ich gebe Deutschunterricht – Aber so drei Ehrenämter – wohlmöglich noch für kirchliche Verbände – warum?

      Gefällt mir

  3. Moin,

    ach Fritz, ein Grundeinkommen oder auch bedingungsloses Grundeinkommen brauchen wir nicht einführen, wenn wir endlich mal den Betrug (und damit mein ich nicht die Zinsen) aus unserem Geldsystem entfernen würden. Das Schuldgeldsystem ist das beste der Welt, aber eben ohne diesen Betrug. Es erzeugt dann nämlich Geld, was einen tatsächlichen Gegenwert besitzt (und entsorgt es auch ordnungsgemäß).

    Ich empfehle lesen des Bankengesetzes und nach der Lektüre dafür einzutreten, daß den originären Emitenten von Geld, daß durch dieses Gesetz entzogene Recht (zum Geldemitieren) zurück zu geben.

    Das Politiker und andere Kreise (nicht nur die Banken) damit ein Problem haben, versteht sich von selbst. Denn, gibt man dieses Recht zurück, bedeutet dieses ein sofortigen Macht- und Kontrollverlust…

    Nihilus

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.