Politikverdrossenheit, made in Bavaria

Warum sind viele Menschen so angepisst von Politik und Politikern und Parteien und wählen dann aus Hass und Selbstmitleid und Verwirrung Rechtsradikale (die wenigstens mal einfache Rezepte anbieten)? Wir erinnern uns: „Die andern sind schuld“, ist das einfachste Gesellschaftsrezept ever. Um hier eine schlüssige Antwort zu erhalten, fragen wir doch einfach den Bundesrechnungshof.

Der gerade auf Drängen des Politikblogs Netzpolitik.org einen Bericht über das Wirken des CSU-Bundesministers Alexander Dobrindt veröffentlicht hat. Hier lesen wir erstaunt, dass sich Herr Dobrindt 1,1 Milliarden Euro für den Breitbandausbau genehmigen liess (das ist mehr. als uns „die Flüchtlinge“ inclusive Erdogan-Bakschisch kosten), dann damit ein neues Unterministerium „Digitale Gesellschaft“ errichtete, 45 Leute einstellte, und das alles ohne sich vorher zu informieren, wie eigentlich die Situation in unserem Land aussieht. Als Verkehrsminister ist Dobrindt bekanntermassen für die letzten Auto-Skandale wie LKW-Maut, Dieselgate und Autobahnverkauf verantwortlich, oder als Digitalminister für das Bremsen des Glasfaserausbaus und Fördern der Telekom-Schwindeltechnik Vectoring (a.k.a. mehr Daten durch alte Kupferdrähte pressen als bisher). So jemand kostet uns also viele Milliarden, wird aber wiedergewählt, weil er rechtsnationale Phrasen drischt, dann wieder Milliarden verpulvert, dann die Wähler in Herden nach Rechtsaussen treibt. Politikverdrossenheit, made in Bavaria.

Das Bild zeigt den Milliarden-Minister bei der feierlichen Wiedereröffnung einer renovierten Autobahnraststätte. bmvi cc by nd

14 Kommentare

  1. Das wirklich traurige daran ist, dass diese Partei machen kann was sie will. Sie wird immer wieder gewählt. Seit 1945 ist sie ununterbrochen an der Macht, hatte noch nie Koalitionen. Jetzt langsam, wenn junge Leute vom Land wegziehen und in die grosse Welt ziehen, alte Leute sterben, muss die CSU langsam etwas verändern. Dazu geht sie noch weiter rechts als sie sowieso schon ist.

    Gefällt mir

  2. Allein, wenn man sich die Köppe dieser Typen anguckt, kommt einem doch schon das Grausen, obwohl die meisten der anderenParteien auch keine annehmbaren Visagen haben.

    Gefällt mir

  3. Liebe Irene, Das „Kölner Abendblatt“ ist, wie man dort nachlesen kann, ein Satireblog, und Sciencefiles eine alte Querfrontquäke, die hier bemängelt, dass alle Parteien Geld vom Staat nehmen, dabei aber verschweigt, dass die von der Querfront so geliebte AfD das genauso macht. Die einzigen, die gegen Diätenerhöhuneg stimmen, sind die Linken, die geben das Plus dann auch weiter an soziale Zwecke. Nicht die AfD, die stecken die Staatsknete ein und träumen von Machtübernahme und Säuberung. Das nennt man dann, glaub ich, Realsatire. Unfreiwillige Satire. Alltagszynismus.

    Gefällt 1 Person

    • Dann bist Du auf jeden Fall in der richtigen Partei. Und an welche „Zecke “ gibt die Linke das weiter. Das wüste ich schon gern.
      Als Mitglied müsstest Du das wissen.
      Muss ja eine ganz schöne Summe gewesen sein.
      Erzählen kannst Du mir mir viel. Also rück mal raus, an wen.

      Gefällt mir

      • Fritz, warum gibst Du mir keine Antwort, an wen die Linke spendet.

        Gefällt mir

    • Vielen Dank Volker für den Link. Fritz meint jetzt , er ist wieder einmal aus dem Schneider.
      Allerdings glaube ich, dass es darüber hinaus noch einige andere Spendenempfänger geben könnte. Ja ich bin nicht sehr skeptisch.

      Gefällt mir

      • Freudsche Fehlleistung. Soll natürlich heißen: Ja, ich bin sehr skeptisch.

        Gefällt mir

  4. Nicht zuletzt wegen solcher Typen hätte eine bayrische Separationsbewegung wohl mehr Unterstützer im Rest der Republik zu verzeichnen als in Bayern selbst. Baxit now!

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.