Der Makaken-Copyright-Prozess ist zu Ende

Jetzt ist die Sache endlich klar. Das Berufungsgericht des neunten US-Bezirks in San Francisco hat gestern entschieden, dass der indonesische Makake Naruto (siehe selfie oben) kein Klagerecht wegen Urheberrechtsverletzung besitzt. Warum?

Weil er nach unserem allgemeinen Rechtsverständnis keine Person ist. Obwohl er bewiesener­massen schöne Fotos machen kann. Damit ist auch die PR-Aktion der Tierrechts­organisation PETA zu Ende, die in Vertretung Narutos dieses Gerichts­verfahren führte. Schon zuvor hatte das US Copyright Office festgestellt, dass die betreffenden Fotos gemeinfrei seien, weil sie nicht von einer (Homo Sapiens) Person hergestellt wurden. Der Fotograf David Slater hatte die Fotos zwar rechtmässig (da copyrightfrei) in einem Buch veröffentlicht, muss aber auf die Einnahmen aus dem Verkauf der Bildrechte an der Naruto-Serie verzichten. Auch hatte er netterweise zugesichert, 25 % der Einnahmen aus dem Bildband an das Reservat zu spenden, in dem Naruto mit seiner Familie und seinen Homies wohnt. Nach britischem Urheberrecht (Slater ist Brite) könnte man zwar die Rechtssituation konstruieren, dass Slater hat die Kamera mitgebracht und aufgestellt habe, damit auch der Urheber der Foto-Situation sei, auch wenn jemand anderer (Person oder nicht) auf den Auslöser gedrückt hat – aber damit käme er im Rest der Welt nicht durch. Und das ist auch gut so. Peace out, Affen-Urheberrecht, und viel Glück weiterhin an David, Naruto, die PETA und alle anderen. via ars technica, pic naruto cc0

1 Kommentar

  1. falls das problem war, dass es affen an einer aktivlegimimation fehlt, dann dürfte das ja künftig für die BILD und die AfD gelten.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s