Mein persönlicher Tag der Befreiung

Heute war mein persönlicher Tag der Befreiung. Vom Nationalsozialismus. Bis auf das Wetter (leichter Regen, gemischt mit Graupeln) war das sehr lustig. Ich erzähl hier mal die ganze Geschichte:

Eigentlich ist der „Tag der Befreiung“ ja der achte Mai 1945, als das Drecks­nazi­regime kapitulieren musste. Yay. Allerdings wurden viele Städte und Gegenden schon vorher befreit. Meine ebenso geliebte wie verschlafene Heimatstadt am 28. April. Und zwar im Handstreich, ohne Blutvergiessen. Weil der zivile Widerstand (den es dann auf einmal doch wieder gab) US-Soldaten in die Stadt schmuggelte und dadurch die Besatzung der örtlichen Nazi-Kommandozentrale (Riedinger Bunker) zum Aufgeben bewegte. Coole Geschichte, könnt ihr unten weiterlesen. Ich fand, da muss man was machen. Mitten in der Innenstadt, am heutigen Verwal­tungs­gebäude der Stadtwerke, ist diese Gedenktafel angebracht (siehe pic oben). Da stand ich dann, und einige wenige meiner Freunde waren trotz des unkomfortablen Wetters meiner Social-Media-Einladung vom Vorabend gefolgt, so dass die Erinnerungsveranstaltung recht kurzweilig verlief. Vor allem, weil ab und zu Passanten stehenblieben und fragend auf die Tafel blickten. Denen hab ich dann die Geschichte von der Befreiung erzählt, was auch immer gut ankam. Man muss die Feste nämlich wirklich feiern, wie sie fallen. Seht doch mal nach, wann eure Stadt befreit wurde, und macht im nächsten Frühjahr einen lokalen Feiertag draus. Prost auf die Befreiung, Prost auf den zivilen Widerstand!

Der lokale Kreisverband des VVN (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes) hat Hintergrundinfos dazu.

pic von mir, cc by sa

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.