Wie man kommerzielle E-Scooter stiehlt und für selber behält

Mit einiger Chance stehen inzwischen auch in deiner Stadt E-Scooter auf dem Geh­weg herum, die man per App für teures Geld mieten kann. Bis sie kaputt sind und von irgendeinem einfach gestrickten Mitmenschen in einen nahen Fluss oder Kanal geworfen werden (Keine gute Idee). Andererseits gibt es Deponien für defekte E-Scooter, wo man so was mit etwas Glück kaufen kann, und ganz Unverfrorene, die solche Gefährte einfach mitnehmen und umbauen.

Die Dinger melden nämlich ihren Standort an den besitzenden Startup, damit sie aufgeladen und repariert werden können. Andererseits ist die Elektronik schnell ausgebaut und durch chinesische Standardplatinen ersetzt, im Wert von etwa 25 Euro. Wie man so etwas bekommt und einbaut, wird in Fachforen wie scootertalk diskutiert. Ein bischen schrauben und löten und schwupps, hat man ein Gefährt, das neu mehr als einen Tausi kosten würde. An dieser Stelle muss ich aber dazu sagen: Tut nichts illegales, Kinder. Ja, Kriminelle tun dauernd ilegales, oder Bullen, oder Milliardäre, oder korrupte (a.k.a. konservative) Politiker. Aber bitte nicht ihr. Ihr seid welche von den Guten. Mit oder ohne E-Roller. via boingboing, boingboing, pic xiaomi

Hinterlasse einen Kommentar

Du hast noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.