Wann ist man als Mann nicht Teil des Problems?

Alexandra Stanic schreibt gerade im Vice einen guten Kommentar zum Identitäts­problem fortschrittlicher, progressiver oder eben politisch links stehender Männer. Tatsächlich ist es für manche schwer vorstellbar, Teil des Problems zu sein, nur weil man ein Mann ist. Exakt. Damit ist man Teil der Problemgruppe und steht in der Verantwortung, sich zu distanzieren. Vom Patriarchat. Dem man gar nicht angehören möchte. Dem man per angewachsenen primären Fortpflanzungsorganen aber angehört, ausser, man tut sehr nachdrücklich etwas dagegen. Ja, richtig. Ich bin Teil des Patriarchats, also ist es mein Job, es zu zerstören. Wie auch gegenüber dem Kapitalismus habe ich sowohl eine individuelle Handlungsoption, nämlich mich möglichst wenig daneben zu benehmen, und dazu eine gesellschaftliche, nämlich die Rechtfertigungstheorien des Patriarchats anzugreifen, wo immer es sich zeigt. Nein, ich will keinerlei Unterdrückung oder Ungleichbehandlung dulden. Das Pic ist von John Henry Frederick Bacon und pd.

3 Kommentare

  1. Hast du schon Terminator 6 geguckt Fritz?

    Liken

  2. nirgends lassen sich rassistische und sexistische denkmuster so leicht bekämpfen wie bei einem selbst.

    auch wenn man vielleicht glaubt, man hätte solche gar nicht.

    dennoch finde ich es vermessen, wenn frauen meinen beurteilen können, dass das für alle männer gilt.

    das bewusstsein anderer muss man im einzelfall überprüfen – pauschale zuweisungen von eigenschaften sind auch bei der gruppe der männer abzulehnen.

    Liken

    • Yep. Ich gehöre zur Gruppe der Männer und hab erst mal kein Problem damit. Hat ja Vorteile. Damit gehöre ich aber gleichzeitig zum Patriarchat und muss mich davon distanzieren, um nicht mitschuldig zu werden. Wer von uns Männern distanziert sich vom Patriarchat? Echt wenige. Und es ist eine Riesenarbeit, das Distanzieren. Weil wir uns so an die Verhältnisse gewöhnt haben.

      Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.