Wider jeden gesellschaftlich akzeptierten Antisemitismus

Reformationstag, my ass. Als ob es da was zu feiern gäbe. Tatsächlich hat dieser Luther nur die Kirche als Machtapparat erschüttert, Latein durch Deutsch ersetzt, das Vögeln von Pfarrershauswirtschafterinnen erleichtert. Und dafür den Antisemitismus so festgeschrieben, dass er seither in Deutschland sowas wie den Rang eines Kulturguts hat. »Wenn ich einen Juden taufe, will ich ihn an die Elbbrücke führen, einen Stein an den Hals hängen und ihn hinabstoßen und sagen: Ich taufe dich im Namen Abrahams.« (Martin Luther, Tischreden, Nr. 1795). Kein Wunder, dass 1938 der evangelische Landesbischof jubelt, als in Deutschland Synagogen brennen. „Wider jeden gesellschaftlich akzeptierten Antisemitismus“ weiterlesen

Happy Halloween allerseits!

Glückliches Halloweenfest, da draussen! Irgendwas mit Kürbissen und Lämpchen und Süssigkeiten, und lasst es euch gutgehn. Mir übrigens scheissegal, ob das Fest keltischen oder katholischen oder irischen oder us-amerikanischen Ursprungs ist, Halloween ist ein fester und positiver Teil der Gegenwartskultur geworden, den wir auch nicht mehr hergeben. Cheers! Das pic ist cc0 und von Yaroslav Shuraev

Wo Qanon Recht hat

Rund um die US-Präsidentenwahl, die Corona-Pandemie, die kommende Klima­katastrophe, Kontroversen aller Art, Dinge die uns verunsichern und verängstigen, finden Menschen Halt in Erklärungen, wie sie von der Qanon-Gruppe und ähnlichen anonymen Quellen angeboten werden. Kinder werden zu Tausenden entführt, in Tunneln versklavt und zu Medikamenten verarbeitet, Mundnasenmasken und Impfungen sind Werkzeuge des Bevölkerungsaustauschs, der geheime Deep State steuert alles im Hintergrund (mit, oder ohne die *stöhn* mythische Zionistische Weltverschwörung), Donald Trump ist der Mann, der uns rettet. Das hören wir zumindest aus dieser Ecke, die allerdings nie irgendwelche nachprüfbare Fakten auf den Tisch legt. Macht nichts, das konnten die christlichen Kirchen auch nicht, und hatten trotzdem in den letzten 2000 Jahren mehr Macht als irgendeine Regierung. Das hier gezeigte Erklärungsvideo von The Juicemedia (die jetzt langsam wirklich einen Pulitzer oder so was für ihre fantastische Arbeit bekommen müssen) räumt mit allen Missverständnissen auf. Hier: Die Wahrheit über Qanon. Wacht auf, ihr Schlafschafe!
… ach, zur Eingangsfrage in der Überschrift: Nein, Qanon hat nicht Recht. Nirgends. Wenn Qanon irgendwas behauptet, kannst du davon ausgehen, dass das Gegenteil stimmt.

Alexandria Ocasio-Cortez gewinnt auf Twitch gegen die Politikerkrankheit

Die US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez („AOC“, New York, Democrats) hat gezeigt, wie man die Politikerkrankheit besiegt: In dem man auf Twitch mit Kolleg*innen (Ilhan Omar) und Streamer*innen (Pokimane, Hasan Piker, Myth, Dr. Lupo, Disguised Toast, Jacksepticeye) Among Us zockt, Spass hat und zu seiner politischen Einstellung steht (democratic socialists). Der Stream war dann auch das drittgrösste Twitch-Event ever, ihr Channel hat weit über ne halbe Million Follower, und alle hatten einen prima Abend. Damit hat Mrs. OC gezeigt, dass sie in der Realität lebt, und zwar in derselben wir wir anderen auch. „Alexandria Ocasio-Cortez gewinnt auf Twitch gegen die Politikerkrankheit“ weiterlesen

Bolivien: Militärcoup gescheitert

Gute Nachrichten aus Südamerika: Der Militärcoup gegen die progressive Regierung von Evo Morales ist gescheitert. Vorerst zumindest. Das Pic zeigt die Wahl­lokal­ausgangsbefragung, der progressive Kandidat und Nachfolger Morales‘ Arce vom Movimiento al Socialismo führt mit so grossem Abstand, dass der Coup der USA als gescheitert gelten kann. Wenn nicht noch mehr Gewalt die Antwort ist. Wir wünschen den Menschen in Bolivien viel Glück beim Zurückbekommen ihrer Demokratie.

4.721 neue Covid-19-Fälle, Streeck warnt vor Nachlässigleit

Angesichts von 4.721 gemeldeten neuen Covid-19-Infektionen und weiteren 15 Toten innerhalb eines Tages warnt auch der bekannte deutsche Virologe Streeck wie schon seine Kollegen Dr. Drosten von der Charite und Prof Wieler, Leiter des Robert-Koch-Instituts, vor Nachlässigkeit. In einem Interview mit der Deutschen Welle erklärte er: „Wir wissen, dass die AHA-Regeln, also Abstand halten, die allgemeinen Hygiene­regeln beachten und Alltags-Maske tragen, eine Wirkung haben und dass wir dadurch Infektionen verhindern können. „4.721 neue Covid-19-Fälle, Streeck warnt vor Nachlässigleit“ weiterlesen

Warum Grippeschutzimpfung?

Gerade eben habe ich mir eine Grippeschutzimpfung geben lassen. Die zweite in meinem kurzen und ereignisarmen Leben. Weil ich mir sowieso schon immer jede verfügbare Erkältung und Grippe einfange, um so mehr, da ich seit 2 Jahren an der Schule arbeite. Und weil ich im Februar 8 Tage lang wegen Grippe auf der Nase lag, und dann noch 3 Wochen brauchte, um wieder ganz auf die Füsse kommen. Und dafür ist mir meine Zeit zu schade. Und weil ich so langsam ins „beste Alter“ komme (ich hör sie ticken, die biologische Uhr), in welchem das Immunsystem ja nicht gerade sprunghaft besser wird. Vorletztes Jahr (also im Herbst 18) hab ich mir ne Grippe­schutz­spritze verpassen lassen, und prompt war nichts, nicht mal die angeblich auftretenden Nebenwirkungen. Das ist natürlich nur ein anekdotischer und kein empirischer Beweis, aber immerhin mach ich das, damit ihr das nicht machen müsst. Und jetzt die schlechte Nachricht: Der Impfstoff ist bundesweit bald weg, weil die Nachfrage dieses Jahr aus Gründen so gross war. Also wenn, dann bald.

Das Beispielbild eines Human Rhinovirus C15a oben ist von José R Valverde und cc0, und zeigt sehr schön, dass der Erreger keine Stacheln hat, so dass man auch nicht „Corona“ zu ihm sagt. Mal so zur einfachen Unterscheidung.

Burt Gummer For President

Machen wir uns nichts vor: Dieser Trump ist eine Marionette der Milliardäre und Opiumclown fürs Volk. Und diesen Biden finden wir nur gut, weil er nicht Trump ist, und nicht bei den milliardärshörigen US-Republicans, sondern bei den langweiligen US-Democrats, die aber wenigstens noch gute Abgeordnete haben wie AOC und die Squad. Und wir hier im alten Europa wählen da eh nicht mit, sondern tragen nur die Konsequenzen. Also sage ich: Burt for President! Und was ich noch sage, ist: Fantastisch, dass es immer neue Tremors-Filme gibt, wie aktuell Tremors Shrieker Island, den wir so ab Ende des Monats sehen können. Burt! Burt! Burt! via io9

Die Pyramide der Verschwörungen

Endlich Klarheit. Abbie Richards studiert derzeit Klimawissenschaften, befindet sich also in einer wissenschaftlichen Ausbildung. Das ist etwas, wovon durchschnittliche Verschwörungsfans nicht wissen, was das sein soll. Logisches Denken, Konzentration auf nachprüfbare Fakten, Wiederholbarkeit einer Studie, Peer-Review, so was. Erfreulicherweise hat sie ihre Kenntnisse dazu verwendet, um Struktur in das weite Feld der Verschwörungsmythen zu bringen. Angefangen (in der Grafik ganz unten) mit Dingen, die krass klingen, aber wirklich passiert sind (zB Cointelpro), über Sachen, die wirr, aber belanglos (Area 51), oder die unerklärt und harmlos sind (zB Kornkreise), über haltlose Erzählungen, die uns und andere gefährden könen (zB Impfschäden), bis dann schliesslich, und wir können uns nicht genug bei Frau Richards für diese Klarstellung bedanken, der antisemitische Punkt zum Weg ohne Wiederkehr über­schritten wird. Jenseits dessen man eigentlich alles glaubt, was die Verschwörungs-PR-Firmen produzieren (Obamas Geburtsurkundenfälschung, Pizzagate, Holo­caust­leugnung, 5G, Hohlerde, Mondlandungshoax, Qanon etc) und jenseits dessen man professionelle Hilfe benötigt, weil man dann mit grosser Wahrscheinlichkeit nie wieder aus der Twilight Zone in die Realität zurück findet. Die Grafik ist c Abbie Richards, auf ihrem Twitter (@abbieasr), Tiktok (@tofology), Insta (@abbiesr) erklärt sie alles genauer. Grossartige Arbeit.