Great Pacific Garbage Patch: Neues Land durch Recycling

Unterstützt vom niederländischen Architecture Fund untersucht das Architekturbüro WHIM die Chancen für den Plan, das Plastikmüllfeld im nordpazifischen Strudel zu einer schwimmenden Insel von entsprechenden Grösse zu verarbeiten, die anschliessend begrünt und von Klimaflüchtlingen (deren Heimat vom steigenden Meeresspiegel überflutet wurde) besiedelt werden kann.

Great Pacific Garbage Patch: Grösser als angenommen

Die Forschungsreise der New Horizon ( siehe 11k2) quer durch den nordpazifischen Wirbel ist zu Ende. Das Ergebnis ist unerfreulich: Der pazifische Plastikmüllberg ist noch grösser, als man bisher annahm. Durch die vielen Proben der Seaplex-Forschercrew ist es

Expedition in den Great Pacific Garbage Patch

Mitten im Pazifik schwimmt ein Plastik-Kontinent von mehr als einer Million Quadratkilometer Grösse, zusammengeführt von einem riesigen Meereswirbel (siehe 11k2). Bisher wusste man vor allem, dass es sich hier um eine marine Todeszone, eine künstlich erzeugte

Great Garbage Patch: Es gibt 5 davon

Der Great Pacific Garbage Patch erhält derzeit immer grössere Aufmerksamkeit. Zu Recht, es handelt sich dabei schliesslich um die grösste Müllkippe der Welt. Je nach Schätzung zwischen „etwa so gross wie Frankreich“ und „doppelt so gross wie die USA“. Tatsächlich gibt es aber in den Ozeanen der Erde fünf vergleichbar grosse Wirbel, die sich mit […]

Der grosse pazifische Müllstrudel und die Fischerei-Industrie

Der „Great Pacific Garbage Patch“, jener Kontinent aus Abfall, der inmitten des Pazifik durch Meereströmungen und Müll gebildet wird, ist nach einer neuen Studie weit grösser als bisher angenommen. Er umfasst heute, wie Ozeanografen aktuell nachgemessen haben, 1,6 Millionen Quadratkilometer. Das ist ungefähr soviel wie Deutschland und Frankreich und Italien und Polen und ein paar […]

Plastik in Tieren, Müll in der Nahrungskette

An der Westküste Australiens wurde eine tote Meeresschildkröte angeschwemmt, in deren Verdauungstrakt bei der Obduktion 317 Plastikstücke gefunden wurden. Das ist über dem Durchschnitt, aber dort nichts Ungewöhnliches. Der Great Pacific Garbage Patch streckt also seine Tentakel aus und tötet die Meeresfauna. War zu erwarten. arbroath

11k2: Jetzt zwei Millionen mal gelesen

Irgendwann heute am frühen Morgen hat einer von euch zum zweimillionsten Mal auf eine 11k2-Page geklickt.

Bevor ichs vergesse: 2 Jahre 11k2

Happy B-Day, kleines Blog! Montag vor ner Woche, am 23.8.08, stand zur allgemeinen Überraschung der first post des 11k2 online. Na sowas! Entstanden aus dem puren Bedürfnis, auch mal einfach zu veröffentlichen, was mir auffällt, und das ohne alle kommerziellen Beschränkungen, hat sich das Ding doch anders entwickelt, als ich damales dachte.

Plastikozean wird zu Staubsaugern

Das ist die coolste Ökoaktion seit langem: Der schwedische Haushaltsgerätehersteller Elektrolux hat angekündigt, die ungedeckte Nachfrage nach recycelbarem Plastikabfall dadurch zu decken, dass aus sechs verschiedenen Weltmeeren Plastikmüll gesammelt wird. Vom Strand, aus der offenen See und unter Wasser.

Neuer Kontinent im Pazifik: Plastikmüll

Der „Great Pacific Garbage Patch“, ein im nordpazifischen subtropischen Wirbel schwimmender, etwa zehn Meter dicker Müllberg von der doppelten Grösse Frankreichs (also etwa 1,35 Millionen Quadratkilometer) besteht zu 90 Prozent aus