Iron Sky: The Coming Race

Sieg Heil, Mutterfickers! (Ab Februar ’18)

Iron Sky Directors Cut: Jetzt mit mehr Mondnazis

Zum Vorbestellen: Blu-Ray oder DVD mit 20 Minuten mehr Mondnazis, 90 Minuten Making Of, Artwork, Autogramm des Regisseurs Timo Vuorensola, 30 Euro. ironsky

Iron Sky ist im Kasten

Das Iron Sky Team hat bekannt gegeben, dass nach 37 Drehtagen in Finnland, Deutschland und Australien alle Bilder im Kasten sind.

Iron Sky: Fans fragen, Raumnazis antworten

Iron Sky, die wahrscheinlich beste SciFi-Nazi-Komödie der Galaxis, wird in etwa 4 Wochen mit neuen Drehabeiten hier in Deutschland weitermachen. Inzwischen beantworten Regisseur Timo Vuorensola und die Schauspieler Julia Dietze, Christopher Kirby und Götz Otto Fragen der Fans. (via energia)

Iron Sky: Deine Chance zum Mitmachen

Du wolltest schon immer persönlich etwas gegen Raumnazis tun? Und sei es durch blöd schauen? Dann kannst du ab morgen (!) in Frankfurt am dreitägigen Statisten-Casting für die deutschen Dreharbeiten teilnehmen (6., 7., 8. Juli). Die im Oktober beginnen. Hier die Infos, mit Telefonnummer und Adresse.

Iron Sky: Neuer Trailer

(via ironsky)

Iron Sky sucht Mitarbeiter

Etwa Mitte September wird Energia, die finnische Produktionsfirma von Iron Sky, in umd um Frankfurt am Main Dreharbeiten für die von unser sehnlichst erwartete SciFi-Nazi-Komödie beginnen. Rund vier Wochen lang werden Mitarbeiter gebraucht, vom Nebenrollen-Schauspieler bis zu Helfern in unterschiedlichsten Aufgaben. Bewerbt euch bei Interesse hier: (wreckamovie) (pic energia)

Iron Sky: Originalschauplätze

Die tönende Wochenschau Nummer Zehn, direkt aus dem Energia Hauptquartier, verrät uns etwas über die Suche nach geeigneten Drehorten für die wahrscheinlich besten Nazi-SciFi-Komödie des nächsten Jahres. (iron sky)

Iron Sky: Bring den Film in deine Stadt

Warum sind diese Finnen so cool? Liegts am Alkohol oder an den Polarlichtern? Egal: Die Produktionsfirma von Iron Sky, Energia, hat sich was ausgedacht, um noch mehr für ihren Film zu tun.

Iron Sky: Noch mehr Nazis auf dem Mond

Die Arbeiten an der (2011) kommenden Nazi-SciFi-Komödie Iron Sky aus der finnischen Filmwerkstatt Energia gehen fieberhaft weiter. Zur Zeit bereisen die Finnen Deutschland, um das Casting zu beenden und Drehorte auszusuchen.

Iron Sky – Nazis auf dem Mond

Der finnische SciFi-Film „Iron Sky“ geht in die Pre-Production-Phase. Das heisst: Das Drehbuch von der bekannten, Nebula-nominierten finnischen SciFi-Autorin Johanna Sinsalo ist bereit, die Schauspieler sind gecastet (u.a. die Deutsche Julia Dietze für die weibliche Hauptrolle als SS-Spionin, siehe Bild), die Concept Art ist atemberaubend und die Propaganda so erstklassig, wie man es von einem […]

Meyer Lansky: Volksheld, Gangster und Naziverprügler

Der als polnischer Jude geborene, spätere „Boss aller Bosse“ und Finanzgenie der New Yorker „Kosher Nostra“ Meyer Lansky starb friedlich als 80jähriger in einem Krankenhaus in Miami. Man konnte ihm im Gegensatz zu anderen Mobstern und Köpfen des organisierten Verbrechens nie etwas nachweisen. Das mag auch daran gelegen haben, dass er sich in wichtigen Fragen […]

Reichsflugscheibe Haunebu II als Revell-Bausatz

Der Kriegsspielzeug-Hersteller Revell hatte tatsächlich die herausragend tolle Idee, einen Bausatz der Reichsflugscheibe Haunebu II auf den Markt zu bringen (ab 12 Jahren!) und die gesamte Beschreibung zum Reichskriegsspielzeug aus dem (im Gegensatz dazu wirklich guten) finnischen SciFi „Iron Sky“ (muss man gesehen haben) zu kopieren. Also das Märchen von der Vrilkraft, die von den […]

Die Wahrheit über Mondnazis, in einem Kino in deiner Nähe

Official Trailer: Iron Sky 2, The Coming Race. Kommt noch 2018.

Gegen Hohlerde-Nazis!

Wir alle dachten, es würde genügen, die Raumnazis und ihre Reichsflugscheiben zurückzuschlagen. So wie in Iron Sky, dem finnischen Enthüllungsfilm zur Neuschwabenlandexpedition, den Haunebu-Fahrzeugen und der Nazi-Raumbasis auf der Mondrückseite. Nein, die Geschichte lehrt uns, dass die Nazi-Theorien zur Hohlerde ebenfalls wahr sind, und dass im Inneren des blauen Planeten ein neues, hohles Nazireich entstanden […]

6 Jahre 11k2, motherfuckers!

Heute vor 6 Jahren hab ich 11k2 gestartet. Nach 4 Jahren kommerzieller Blogtätigkeit wollte ich mal etwas machen, das vor allem mir selber Spass macht. Und, BANG!! hier ist es. Irgendwer… also ihr, liebe Lesers, habt das unscheinbare, kleine Blog bisher 4.273.000 mal angeklickt. Und das alles mit diesem einen, anti-publizistischen Konzept:

Seid umschlungen, 4 Millionen

11K2, in das ich seit dem 23. August 2008 reinposte, was mir on-und-pffline so auffällt ist von euch 4 Millionen mal angesehen worden. Nebenbei bemerkt. Was ihr – oder die im Internet wohnenden Bots – am liebsten angeklickt habt, enthüllt so einiges über eure Vorlieben (oder die der erwähnten Bots):

Reichsflugscheiben-Basis auf dem Mars entdeckt

Das Pic war vorgestern „Astronomy Picture of the Day“ der Nasa. Aufgenommen vom Mars Reconnaissance Orbiter aus 250 bis 300 km Höhe über dem roten Planeten.

Die Wahrheit über die Reichsflugscheiben

Ob wir die ganze, echte Wahrheit über Vril-Kraft und Haunebu-Scheiben jemals erfahren werden, lässt sich so aus dem Stand schwer einschätzen. Vielleicht beim nächsten „Iron Sky“-Film, die Finnen haben ja je ein Prequel und Sequel zur köstlichsten Nazi-Scifi-Komödie der letzten paar Jahrzehnte angekündigt. Inzwischen können wir uns aber an Hintergrundmaterial erfreuen, das von türkischen Grenzwissen­schafts­fans […]

Wörterbuch der Mondsprache

Im Iron-Sky–Wiki müssen Raumnazis noch mehr Häme über sich ergehen lassen, dort werden Raumnaziwörter gesammelt, die dann die unmonddeutschen Raumfahrt-Anglizismen ersetzen sollen. Unter den Perlen: Erdkristallnacht, Kleinstrechengerät, Vrilscheibenrennen. Fällt euch noch was ein?

11k2, du alte Schabracke!

Ha! Drei Jahre alt! Auf den Tag! Das ist ja wohl ganz schön alt für so ein kleines Blog, was? Mehr so aus Langeweile, oder Unterforderung geboren, kriegt das typische Internettagebuch mit Katzenbildern langsam was traditionshaftes, beständiges, ja wertkonservatives.

Endlich zweiter April

Der erste ist jedes Jahr sowas wie die fünfte Jahreszeit für Publizisten. Textfasching. Und ich frage mich, ob mein Eindruck richtig ist – wonach das bunte Buchstabentreiben am ersten April jedes Jahr ausgelassener wird. Natürlich geht es dabei eigentlich nicht um Witze über Google und Guttenberg, sondern um das Maskieren der Medienmacher, letztendlich um Witze […]

11k2: Jetzt zwei Millionen mal gelesen

Irgendwann heute am frühen Morgen hat einer von euch zum zweimillionsten Mal auf eine 11k2-Page geklickt.

Raumnazis greifen an, Menschen in Panik gesucht

Das Iron Sky Filmteam dreht am kommenden Sonntag (21.11.) in Frankfurt eine grosse Massenpanikszene und braucht noch Leute, die gerne von circa 13 bis 22 Uhr vor den heranbrandenden Reichsflugscheiben fliehen würden. Es gibt kein Geld, aber warmes Essen. Meldet euch bei Interesse hier: (energia)

Bevor ichs vergesse: 2 Jahre 11k2

Happy B-Day, kleines Blog! Montag vor ner Woche, am 23.8.08, stand zur allgemeinen Überraschung der first post des 11k2 online. Na sowas! Entstanden aus dem puren Bedürfnis, auch mal einfach zu veröffentlichen, was mir auffällt, und das ohne alle kommerziellen Beschränkungen, hat sich das Ding doch anders entwickelt, als ich damales dachte.

Im Innern der Nazi-UFOs

Achtung: Die Konzeptartisten von Energia Productions haben uns schon mal aufgemalt, wie es im Inneren der Iron-Sky-Reichsflugscheiben aussehen wird. Irgendwas zwischen Star Wars und Das Boot,

Was ihr wollt: Suchbegriffe auf 11k2

Ich freue mich immer darüber, wenn neue Leser auf mein Blog kommen. In der Regel über Suchmaschinen, und hier überwiegend über Suchbegriffe, und seltener über Bilder. Da frag ich mich natürlich: Was hat die Menschen in unserem Land in den letzten 18 Monaten zu 11k2 gebracht?

Letzte Reste der Nazi-Atombombe identifiziert

Wissenschaftler vom Joint Research Centre (JRC) der Europäischen Kommission haben zwei Stücke Uranmetall identifiziert, die im vergangenen Jahr auf einem niederländischen Schrottplatz aufgetaucht waren. Eine Analyse ergab, dass sie aus Uranerz bestehen, wie es im heute tschechischen Jáchymov (ehemals St. Joachimsthal) abgebaut wurde.

Fliegende Sowjetfestungen gegen Nazi-Ufos

In den dreissiger Jahren des 20sten Jahrhunderts, die ja auch in der damaligen Sowjetunion leicht eingebräunt verliefen (wenn auch eher Rotbraun im schwachen Farbkontrast zum reichsdeutschen Graubraun) wurde eifrig an riesigen fliegenden Festungen geplant.

Wieder danke: 11k2 macht 400k

Liebe Blogleseratten! Was dürfen meine bildschirm-gequälten Augen sehen? Ihr habt in den letzten 11 Monaten (seit dem 23. August 08) über 400.000 mal auf 11k2-Pages geklickt. Oder 300k mal in den letzten 6 Monaten. Das freut mich natürlich. Was mich auch freut,