Google Home ruft die Polizei, und sonst wen es will

Das ist der erste dokumentierte Fall: In Albuquerque, New Mexico eskalierte ein Beziehungskrach so weit, dass der herumstehende Google Home Assistent die Polizei rief. „Aber das das ja wundervoll, vielleicht konnte so schlimmeres verhütet werden, ein Verbrechen, oder dass Menschen zu Schaden kommen?“ Nein, Google Home ist (genauso wie Amazon Alexa und alle ähnlichen Geräte) ein immer offenes Mikrofon mit einem Computer dran, der von einem Konzern programmiert wurde, um die Interessen eben dieses Konzerns wahrzunehmen. Das 1984 unseres 21sten Jahrhunderts wird nämlich vom rundum überwachten Bürger selbst gekauft und bezahlt. Nein, das hätte sich auch George Orwell nicht träumen lassen. Ich bin gespannt, was die schöne neue Welt in den nächsten Jahren noch so zu bieten hat. via gizmodo, pic google

Big Browser Is Watching You

Hört endlich auf, Chrome zu benutzen (oder Safari, oder gar Edge). Die Daten­sammelei der Hersteller ist kriminell. Nur würden wir uns schwer tun, sie deswegen zu verklagen. Also benutzt Firefox. Dass er langsamer sei als Chrome, ist eine Story aus der Vergangenheit, und dass er unsicher wäre, wird vom Konkurrenten Microsoft verbreitet. via boingboing

Eigentum an Überschriften, via Import und Export

Wer erinnert sich noch an die Versuche der deutschen Grossverlage vor zwei Jahren, ein Eigentum an Überschriften und Nachrichtenartikelzeilen zu er­finden, um dadurch Geld von Google, kleinenen Suchmaschinen und überhaupt dem ganzen Internet abzusaugen? Und wie kläglich das gescheitert ist, weil alleine schon die Google Suche die Hälfte der Besucher auf eine Nachrichtenwebseite bringt? Weiterlesen

Wie das Internet der Dinge zur elektronischen Pest-Epidemie wird

Dass immer mehr Geräte auf mehr oder minder heimliche Weise untereinander vernetzt sind, bekommen wir im Alltag kaum noch mit. Schon gar nicht, wenn sie gar nicht aussehen wie Computer, und wenn sie auch kein WLAN oder Bluetooth benutzen. Israelische und kanadische Computerwissenschaftler haben daher in eigenen Versuchen nachgewiesen, wie gefährlich das unkontrollierte, unsichere Internet Of Things wirklich ist, und die Ergebnisse unter dem Titel „IoT Goes Nuclear: Creating a ZigBee Chain Reaction“ veröffentlicht. Weiterlesen

Nie wieder Unkraut jäten: Tertill

Joe Jones hat vor 15 Jahren den Roomba erfunden, einen autonomen Staubsauger für Leute ohne Türschwellen, Haustiere und Sachen, die auf dem Boden liegen. Seither muss niemand mehr in seiner Wohnung Staub saugen. Ausser man ver­wendet lieber einen weit billigeren, effektiveren, konventionellen Staubsauger, und räumt gleichzeitig ein wenig auf. Was ebenfalls nicht schadet. Jetzt hat er einen ähnlichen Haushaltsrobot für den Garten erfunden (Rasenmäherrobots gibt es schon): Tertill. Weiterlesen

Planet der Zahlen

Present&Correct verkauft diese vier Taschenrechner aus den Siebziger Jahren und mit Batterien für je 30 Brexit-Pfund. Da ich meine (aus den Siebzigern) noch habe, lasse ich euch gerne den Vortritt. Weiterlesen

Mit Gayporn gegen den Islamischen Staat

Eine anynome Hackergruppe um den (anonymen) Account „WauchalaGhost“ hat sich in den letzten 18 Monaten darum gekümmert, bisher über 200 Twitteraccounts des Daesh zu knacken, die martialischen Profilbilder durch knutschende, nackte Jungs zu ersetzen und unter den gekaperten Accounts Links zu weiteren Gayporn-Seiten zu posten. Die Folge: Weiterlesen