Politik, oder doch lieber Rap Battle?

Die „Epic Rap Battles Of History“ waren nicht immer gleich super, aber das hier trifft wieder den Ton, den Reim, das Wort. Definitiv die goldene Schallplatte für: Don Trump vs Joe Biden. Yo (Bitches).

Wo Qanon Recht hat

Rund um die US-Präsidentenwahl, die Corona-Pandemie, die kommende Klima­katastrophe, Kontroversen aller Art, Dinge die uns verunsichern und verängstigen, finden Menschen Halt in Erklärungen, wie sie von der Qanon-Gruppe und ähnlichen anonymen Quellen angeboten werden. Kinder werden zu Tausenden entführt, in Tunneln versklavt und zu Medikamenten verarbeitet, Mundnasenmasken und Impfungen sind Werkzeuge des Bevölkerungsaustauschs, der geheime Deep State steuert alles im Hintergrund (mit, oder ohne die *stöhn* mythische Zionistische Weltverschwörung), Donald Trump ist der Mann, der uns rettet. Das hören wir zumindest aus dieser Ecke, die allerdings nie irgendwelche nachprüfbare Fakten auf den Tisch legt. Macht nichts, das konnten die christlichen Kirchen auch nicht, und hatten trotzdem in den letzten 2000 Jahren mehr Macht als irgendeine Regierung. Das hier gezeigte Erklärungsvideo von The Juicemedia (die jetzt langsam wirklich einen Pulitzer oder so was für ihre fantastische Arbeit bekommen müssen) räumt mit allen Missverständnissen auf. Hier: Die Wahrheit über Qanon. Wacht auf, ihr Schlafschafe!
… ach, zur Eingangsfrage in der Überschrift: Nein, Qanon hat nicht Recht. Nirgends. Wenn Qanon irgendwas behauptet, kannst du davon ausgehen, dass das Gegenteil stimmt.

Bread Of The Dead

Drüben in Castellons Küche hat Lori ein paar sehr schöne Halloween-Rezepte. Ja, richtig, man ksnn aus Champignons sehr niedliche kleine essbare Schädel schneiden. Hmm. Lecker. via thisisnthappiness

Alexandria Ocasio-Cortez gewinnt auf Twitch gegen die Politikerkrankheit

Die US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez („AOC“, New York, Democrats) hat gezeigt, wie man die Politikerkrankheit besiegt: In dem man auf Twitch mit Kolleg*innen (Ilhan Omar) und Streamer*innen (Pokimane, Hasan Piker, Myth, Dr. Lupo, Disguised Toast, Jacksepticeye) Among Us zockt, Spass hat und zu seiner politischen Einstellung steht (democratic socialists). Der Stream war dann auch das drittgrösste Twitch-Event ever, ihr Channel hat weit über ne halbe Million Follower, und alle hatten einen prima Abend. Damit hat Mrs. OC gezeigt, dass sie in der Realität lebt, und zwar in derselben wir wir anderen auch. Weiterlesen

Bolivien: Militärcoup gescheitert

Gute Nachrichten aus Südamerika: Der Militärcoup gegen die progressive Regierung von Evo Morales ist gescheitert. Vorerst zumindest. Das Pic zeigt die Wahl­lokal­ausgangsbefragung, der progressive Kandidat und Nachfolger Morales‘ Arce vom Movimiento al Socialismo führt mit so grossem Abstand, dass der Coup der USA als gescheitert gelten kann. Wenn nicht noch mehr Gewalt die Antwort ist. Wir wünschen den Menschen in Bolivien viel Glück beim Zurückbekommen ihrer Demokratie.

Wofür wurde das Internet erfunden?

Manchmal denke ich, David Lynch sei der einzige Mensch, der das Internet verstanden hat. via boingboing

4.721 neue Covid-19-Fälle, Streeck warnt vor Nachlässigleit

Angesichts von 4.721 gemeldeten neuen Covid-19-Infektionen und weiteren 15 Toten innerhalb eines Tages warnt auch der bekannte deutsche Virologe Streeck wie schon seine Kollegen Dr. Drosten von der Charite und Prof Wieler, Leiter des Robert-Koch-Instituts, vor Nachlässigkeit. In einem Interview mit der Deutschen Welle erklärte er: „Wir wissen, dass die AHA-Regeln, also Abstand halten, die allgemeinen Hygiene­regeln beachten und Alltags-Maske tragen, eine Wirkung haben und dass wir dadurch Infektionen verhindern können. Weiterlesen

Warum Grippeschutzimpfung?

Gerade eben habe ich mir eine Grippeschutzimpfung geben lassen. Die zweite in meinem kurzen und ereignisarmen Leben. Weil ich mir sowieso schon immer jede verfügbare Erkältung und Grippe einfange, um so mehr, da ich seit 2 Jahren an der Schule arbeite. Und weil ich im Februar 8 Tage lang wegen Grippe auf der Nase lag, und dann noch 3 Wochen brauchte, um wieder ganz auf die Füsse kommen. Und dafür ist mir meine Zeit zu schade. Und weil ich so langsam ins „beste Alter“ komme (ich hör sie ticken, die biologische Uhr), in welchem das Immunsystem ja nicht gerade sprunghaft besser wird. Vorletztes Jahr (also im Herbst 18) hab ich mir ne Grippe­schutz­spritze verpassen lassen, und prompt war nichts, nicht mal die angeblich auftretenden Nebenwirkungen. Das ist natürlich nur ein anekdotischer und kein empirischer Beweis, aber immerhin mach ich das, damit ihr das nicht machen müsst. Und jetzt die schlechte Nachricht: Der Impfstoff ist bundesweit bald weg, weil die Nachfrage dieses Jahr aus Gründen so gross war. Also wenn, dann bald.

Das Beispielbild eines Human Rhinovirus C15a oben ist von José R Valverde und cc0, und zeigt sehr schön, dass der Erreger keine Stacheln hat, so dass man auch nicht „Corona“ zu ihm sagt. Mal so zur einfachen Unterscheidung.

Burt Gummer For President

Machen wir uns nichts vor: Dieser Trump ist eine Marionette der Milliardäre und Opiumclown fürs Volk. Und diesen Biden finden wir nur gut, weil er nicht Trump ist, und nicht bei den milliardärshörigen US-Republicans, sondern bei den langweiligen US-Democrats, die aber wenigstens noch gute Abgeordnete haben wie AOC und die Squad. Und wir hier im alten Europa wählen da eh nicht mit, sondern tragen nur die Konsequenzen. Also sage ich: Burt for President! Und was ich noch sage, ist: Fantastisch, dass es immer neue Tremors-Filme gibt, wie aktuell Tremors Shrieker Island, den wir so ab Ende des Monats sehen können. Burt! Burt! Burt! via io9

Die Pyramide der Verschwörungen

Endlich Klarheit. Abbie Richards studiert derzeit Klimawissenschaften, befindet sich also in einer wissenschaftlichen Ausbildung. Das ist etwas, wovon durchschnittliche Verschwörungsfans nicht wissen, was das sein soll. Logisches Denken, Konzentration auf nachprüfbare Fakten, Wiederholbarkeit einer Studie, Peer-Review, so was. Erfreulicherweise hat sie ihre Kenntnisse dazu verwendet, um Struktur in das weite Feld der Verschwörungsmythen zu bringen. Angefangen (in der Grafik ganz unten) mit Dingen, die krass klingen, aber wirklich passiert sind (zB Cointelpro), über Sachen, die wirr, aber belanglos (Area 51), oder die unerklärt und harmlos sind (zB Kornkreise), über haltlose Erzählungen, die uns und andere gefährden könen (zB Impfschäden), bis dann schliesslich, und wir können uns nicht genug bei Frau Richards für diese Klarstellung bedanken, der antisemitische Punkt zum Weg ohne Wiederkehr über­schritten wird. Jenseits dessen man eigentlich alles glaubt, was die Verschwörungs-PR-Firmen produzieren (Obamas Geburtsurkundenfälschung, Pizzagate, Holo­caust­leugnung, 5G, Hohlerde, Mondlandungshoax, Qanon etc) und jenseits dessen man professionelle Hilfe benötigt, weil man dann mit grosser Wahrscheinlichkeit nie wieder aus der Twilight Zone in die Realität zurück findet. Die Grafik ist c Abbie Richards, auf ihrem Twitter (@abbieasr), Tiktok (@tofology), Insta (@abbiesr) erklärt sie alles genauer. Grossartige Arbeit.

Wie man Fake-News-Trolle erkennt

Es gibt Leute, die den ganzen Tag nichts anderes tun als andere im Internet zu ärgern. Die nennen wir Trolle. Und es gibt Leute, die den ganzen Tag Falschmeldungen produzieren, also Fake News, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Und es gibt natürlich auch jede Menge Leute, oder vorgetäuschte Accounts von Leuten, die gar nicht wirklich existieren, die den ganzen Tag Fake News verbreiten, um diese noch erfolgreicher zu machen. Die nennen wir dann Fake News Trolle. Nur: Wie erkennt man die? Wie kriegt man raus, ob jemand im Internet echt ist und seine ehrliche Meinung sagt, oder ob nur irgendeine Trollfabrik künstliche Aufregung produziert, um Wahlen zu beeinflussen oder einfach alle gegeneinander aufzuhetzen und den öffentlichen Frieden zu stören? Der Clemson University Media Forensics Hub hat hier einen unterhaltsamen Schnellkurs zum Thema, der einem wirklich was beibringen kann. Seht selbst. pic clemson u pd

Was ist Kultur: Kesh Angels

Kesh Angels (abgeleitet von Marrakesh, und „Angels“ als Namensbestandteil zahlloser Motorradgangs) ist eine Arbeit des marrokanischen Fotografen Hassan Hajjaj (insta) von 2014. Tatsächlich hat er lokale, junge Frauen mit ihren Bikes fotografiert, mit einigen zusätzlichen Accessoires wie Sonnenbrillen oder Sneakers. Was macht er da und warum ist seine Arbeit so bedeutungsvoll? Weiterlesen

Was sind überhaupt Verschwörungstheorien?

Vor allem von der Corona (a.k.a. Covid-19) Epidemie ausgelöst, aber in früheren Jahren auch durch die künstlich geschürte Angst vor Ausländern und die Islam­feind­lichkeit, davor die Impfparanoia (jetzt mit Bill Gates als Feindperson) und über Jahr­hunderte hinweg Antisemitismus (eine Verbindung aus christlicher Allein­stel­lungs­fantasie, Rechtfertigung des Kolonialismus durch Erfindung einer „überlegenen weissen Rasse“ und simpler wirtschaftlicher Konkurrenz), sind „Verschwörungs­theorien“, wie sie heute oft genannt werden, ein allgemeiner Grund für Kopf­zerbrechen. Zunächst ist die Bezeichnung „Theorie“ hier ungenau. Eine Theorie ist eigentlich die ordnende Zusammenfassung sehr, sehr vieler nachprüfbarer Fakten, so dass wir eher von Verschwörungsmythen sprechen sollten. Weiterlesen

Covid-19: So sieht also die zweite Welle aus

Mit 2297 Neu-Infektionen innerhalb eines Tages (von gesamt 270.070) und sechs neuen Todesfällen an einem Tag (von gesamt 9.384) haben wir einen traurigen, neuen, zweiten Covid-19-Höhepunkt erreicht. Nicht so schlimm wie im März (aber das will auch wirklich niemand) aber trotzdem ein Zeichen dafür, dass wir wieder nachlässig geworden sind. In etwa seit Beginn der Urlaubssaison gehen die Zahlen wieder nach oben. Also der Zeit, in welcher Menschen in anderen Länder fliegen, sich dort betrinken und gegenseitig ablecken (oder schlimmeres). Ja, 9 von 10 Bürger*innen finden die Corona-Hygienemassnahmen auf Nachfrage richtig, 3 von 10 würden noch mehr Hygiene begrüssen, nur einer (von 10, wahrscheinlich männlich, mittleren Alters, nach Eigenansicht vom sozialen Abstieg bedroht) findet das alles übertrieben. Dieser eine, von einer hochtourigen Propagandamaschine mit Scheinargumenten versorgt, ist das Problem: wenn einer von 10 sich der Solidarität verweigert, hat so ein Virus immernoch mehr Auslauf als gut für uns ist. Wahrscheinliche Entwicklung der nächsten Wochen und Monate: Die Realitätsverweigerer werden sich weiter der Realität verweigern, die Infektions- und Todeszahlen werden weiter ansteigen, die Schäden für Wirtschaft, Bildung, Kultur werden weiter zunehmen. Solange bis endlich ausreichend Impfstoffe zur Verfügung stehen. Diese werden dann von den Realitätsverweigerern nich angenommen, was aber in diesem Fall nicht so schlimm ist, weil ja dann nur noch die Besserwisser und Wirrköpfe sterben, nicht mehr die Verantwortungsvollen. Aber bis dahin werden wir eine harte Zeit haben, mit vielen Einschränkungen, die wir dann einer kleinen Gruppe von unsozialen Individuen verdanken. Vielleicht lernen wir (9 von 10) ja daraus.

Die Zorn Gottes im Siete Mesas Dschungel

Das Beste an dieser Expedition war natürlich, dass Klaus Kinski (Friede sei mit ihm) nicht dabei war. Als mir nämlich neulich zugetragen wurde, dass Eingeborene des Siete Mesas Dschungels südlich meiner verschlafenen Heimatstadt bis zum heutigen Tag Legenden vom Wrack der „Zorn Gottes“ erzählen, einem verwunschenen Fluss­dampfer, dessen Schicksal mit einem bis zur Besinnungslosigkeit betrunkenen Kapitän und einer Mannschaft am Rande des Wahnsinns verknüpft sei, beschloss ich, der Sache auf den Grund zu gehen. Weiterlesen

Sweet little (11k2-Blog): sixteen

Sechzehn Jahre ist ein ganz schönes Alter für ein Blog. First Post im 11k2 war am 23.8.08 – wahrscheinlich ist es mit Blogs wie bei Hunden und man muss das kalen­darische Alter mal sieben nehmen. Dann wären es 84 Jahre. Weiterlesen

Nach der Katastrophe ist vor der Katastrophe

So sah es am vorgestrigen Mittwoch in San Franciso aus. Kein Filter. Terry Tsai hat die Stadt mit seiner Drohne gefilmt und freundlicherweise ein Stück vom Bladerunner 2049 Soundtrack druntergelegt. Warum ist alles so orangerot? Weil ganz California brennt. Weil der Klimawandel dieses Land genauso ausdörrt wie viele andere. Wenn wir also die aktuelle Pandemie irgendwie kleingekriegt haben, steht uns die nächstgrössere Dystopie vor dem Haus: Die globale Erwärmung. Nein, es ist nicht so, dass wir nichts dagegen tun könnten. Aber wir müssen es eben tun. Sonst sieht die ganze Erde in ein paar Jahren so aus wie das kurze, anschauliche Video oben. Und mindstens eine Milliarde Menschen sind auf der Flucht (geschätzt spätestens 2050, aber das alles kann sich noch beschleunigen). via daringfireball

Sometimes, always

via kevin the cat dad

Stand der Forschung: Covid-19 ist eine Gefässkrankheit

Eine massive Untersuchung von 40.000 Gensequenzen aus 17.000 Proben durch den Summit Supercomputer am Oak Ridge National Lab in Tennessee ergab, dass der SarsCov-2 Virus in erster Linie die Ausschüttung von körpereigenen Stoffen wie Bradykinin bewirkt, die unsere Adern undicht machen, so dass Stoffe in falsche Gegenden des Körpers gelangen können. Lungen füllen sich mit Flüssigkeit, die dann geliert und ein Atmen selbst mit Sauerstoffgeräten unmöglich macht, Organe entzünden sich, das Gehirn erhält falsche Lieferungen und entwickelt neurologische Probleme. Ein Lösungsweg könnte daher sein, das Bradykinin-Ungleichgewicht zu adressieren, um den infizierten Körper vor den mitunter schrecklichen Folgen zu schützen. Auf jeden Fall ist Covid-19 eines nicht: Eine Grippe.

Thomas Smith, elemental. pic Anna Shvets cc0

Covid-19-Folge: Chronisch herzkranke Kinder

Ein Team von Medizinern an der University of Texas untersuchte 662 MIS-C-Fälle (Multisystem inflammatory syndrome in children, Multi-Organ-Entzündungssyndrom bei Kindern) als Folge von Infektionen mit SarsCov-2 und fand, dass keines der Kinder die bekannten Lungenerkrankungssymptome zeigte. Allerdings stellten sich nach einigen Wochen andere schwere Probleme ein, so dass 71% der Kleinen in die Intensivstation gebracht werden mussten, 60% Anzeichen eines physischen Schocks, zu 100% Fieber und zu zwei Dritteln Magendarmsymptome zeigten, die Hälfte Herzstörungen im EKG hatten, zu 22% künstlich beatmet werden mussten. Von den kleinen Patienten starben 11. Etwa ein Viertel der Kinder hatte Übergewcht, was nach Ansicht der Kinderärzte ein Risiko darstellt. Die Überlebenden haben nach Tests ein 50faches Risiko für Herzinfarkte. Auch deswegen müssen wir die Ausbreitung des SarsCov-2-Virus stoppen und alle Träumereien von einer „Herdenimmunität“ schnellstens vergessen. Schon wegen der Kinder. uthealth, pic anestiev cc0

Klimawandel und Steinobst

Wir können uns darauf einstellen, dass es weiter jedes Jahr ein bischen wärmer wird. Hier wird es so wie in Italien, Italien wird so wie Afrika, Afrika wird undbewohnbar, und eine Milliarde Afrikaner flieht nach Norden. Ich fürchte ich werde das noch erleben. Auch, dass Grönland abschmilzt (hat schon angefangen) und der Meeresspiegel deswegen global und sieben Meter steigt. Sieben. Keine Küstenstädte mehr, keine Tiefländer. Noch ein oder zwei Milliarden Menschen auf der Flucht. Andererseits hab ich in diesem Internet (von dem man neuerdings so viel hört) gelesen, dass man die Kerne von Pfirsichen, Aprikosen, Nektarinen und so weiter auch ganz gut aufheben und bei Gelegenheit aussäen kann. Das hab ich heute gemacht, im für Immobilienhaie unverdaulichen Restgrüngürtel meiner verschlafenen Heimatstadt. Vielleicht wachsen dann in zwanzig Jahren Pfirsich-, Aprikosen- Nektarinen-, Oliven- und Undso­weiter­bäume am Flussufer. Vielleicht fliesst dann dort noch Wasser, selbst wenn die Alpen­gletscher verschwunden sind. Vielleicht wird die Klimakatastrophe gar nicht so schlimm, wie es jetzt aussieht. Doch, wird sie. Das kann mich aber nicht davon abhalten, heute Bäume zu pflanzen. (pic ist von mir und cc by sa)

Grundrecht auf heile Welt

Aufgeschreckt von richtig schlechter, lauter Musik unterbreche ich meine fein ge­chillten Ferienaktivitäten, nur wegen ein paar zaunlattenverarmten Gestalten direkt vor meinem Fenster. Corona, my ass. Es ist was anderes, wenn man diese Fans in­halts­leeren Protests in Videoberichten und Nachrichtenbeiträgen sieht. Aber in der eigenen Nachbarschaft? Mit Spruchbändern, die ein Ende der Pandemie einfordern, das Recht auf Fragen und ganz allgemein das Grundgesetz (das den Spruchblasenjongleuren immerhin das Recht auf eine solche Veranstaltung garantiert). Ganz abgesehen davon, dass diese Pseudoproteste gegen allgemeine Hygienevorgaben während einer Epidemie eine ausgesprochen systemstabilisierende Wirkung haben – immerhin muss sich jeder denkende Mensch hier zähneknirschend auf die Seite der Regierung stellen und Protest als legitimes demokratisches Meinungsbildungsinstrument wird im Ganzen lächerlich gemacht – fordern die 50 – 100 lokalen Schlafschafe (in deren eigener Terminologie) am Ende nichts anderes als ein Recht auf heile Welt. Niemand soll über die Pandemie reden, Hygiene soll nur für andere gelten, alles soll wieder so sein, wie es früher niemals war. Und währenddessen klafft die Einkommensschere in unserem Land von Jahr zu Jahr weiter auf, Milliardäre leben prima auf Kosten der Allgemeinheit, und tatsächliche, nicht halluzinierte Grundrechte wie das auf Asyl werden pulverisiert. Nein, wirklich, ich finde Leute, die ernsthaft auf Antihygienedemos gehen und ein dort Ende der Schutzvorkehrungen fordern, komplett lächerlich und bescheuert. By the way, das oben erwähnte Grundgesetz garantiert, dass ich das denken und sagen darf. Yay. (pic von mir cc by sa)

Warum wir den Zakat einführen sollten

Der Zakat ist eine der 5 Säulen des Islam und bedeutet eine Vermögensabgabe von jährlich 2,5 % auf Besitz, der nicht persönlichen Zwecken dient. Also eine Vermögenssteuer, die ausschliesslich dafür verwendet wird, die Armen zu versorgen. Warum sollten wir das übernehmen, wo doch der Islam… ok, stop, bevor jetzt wieder Vorurteile kommen, muss ich einige Dinge klarstellen. Weiterlesen

Fliegen, ohne die Welt zu zerstören

Obwohl Flugzeuge nur wenige Prozent des Treibhausgases CO2 erzeugen, sind sie doch sichtbare Symbole für die negativen Folgen der weltweiten Industrialisierung. Strassenverkehr erzeugt ein Mehrfaches, Landwirtschaft und Industrie ein Vielfaches des Flugverkehrs, aber hier ist ein Lösungsansatz in Form eines Kleinflugzeugs eines neuen US-Entwicklers, das Otto Aviation Celera 500L mit 2 Pätzen für Besatzung und 6 für Passagiere. Was daran anders ist, erkennen wir auf den ersten Blick: Das Ding ist rein nach den Regeln der Aerodynamik gebaut. Deswegen genügt auch ein 400 KW (550PS) Dieselmotor als Antrieb, was eine gute Sache ist, weil Dieselmotoren sich mit entsprechender Abgasreinigung (wie in LKWs) sehr sauber betreiben lassen. Weiterlesen

5G und der Schutz davor werden zur Boom-Branche

Endlich sicher vor Strahlung aus Smartphones, Wlan, Stromkabeln, ach, allen elek­trischen Geräten: Das entwickelt sich zu neuen Boom-Branche. Bestätigt durch Gutachten und Studien von… privaten Instituten (*hust) in Slowenien und anderswo bieten Anti-5G, oder überhaupt Anti-EMF-Produkte (EMF = Electro Magnetic Field, elektromagnetisches Feld) ruhigen Schlaf bei Nacht und die Befreiung von rätsel­haften Krankheiten tagsüber. Weiterlesen

Warum ist Beirut wirklich explodiert?

Am Spätnachmittag des 4. August 2020 explodierten im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut bis zu 2750 Tonnen Ammoniumnitrat, töteten über 200 Menschen, verletzten über 6000 und verwüsteten die Stadt. Eine Viertelmillion Einwohner sind jetzt obdachlos. Wie das internationale, von Aussen- und Entwicklungshilfeministerien sowie Stiftungen finanzierte Recherchenetzwerk „Organized Crime and Corruption Reporting Project“ (OCCRP) jetzt berichtet, steht hinter der Katastrophe ein Dickicht aus Waffenschmuggel, Briefkastenfirmen und gefälschten Schiffspapieren. Weiterlesen

Was passiert da gerade mit der US Post?

Wir bekommen das nur am Rande mit, was mit der staatlichen Post der USA derzeit passiert. Glücklicherweise hat der Nachrichtensender The Juice Media hier ein Erklärvideo online gestellt, das sowohl das Problem als auch die Lösung aufzeigt. Ich meine, es wäre doch schade, wenn die US of A, in der wirklich viele nette Menschen wohnen, gegen Ende des Jahres endgültig zu einer faschistischen Diktatur würden.

Darwin und die geheime Superkraft des Homo Sapiens

Onkel Charles hat uns mit „On the Origin of Species“ ein riesiges, wichtiges Geschenk gemacht, nämlich die Entstehung (und Weiterentwicklung) der Arten auf logische Gründe zurück zu führen (Mutation und Selektion) statt auf ein mythisches Schöpferdings. Und prompt wird er konsequent so massiv falsch zitiert, wie er sich das selbst wahrscheinlich nicht vorstellen konnte. Landläufig wird Darwins Evolutionslehre nämlich als „Überleben des Stärkeren“ fehlinterpretiert, was sich beim kurzen Umsehen durch die völlige Abwesenheit jeglicher Tyrannosaurus Rex, Säbelzahntiger oder Riesenwölfe widerlegen lässt. Weiterlesen

Warum wirklich niemand eine Corona-Maske tragen sollte

Danke, Ian, für die erschöpfende Begründung. Mehr Argumente sind wirklich nicht nötig. Ausser für die proverbialen Internet Libtards, die werden das nie verstehen.

Tränengas muss verboten werden

Tränengas ist der Sammelbegriff für mehrere Stoffe, die allesamt nach internationalem Recht für Kriegseinsatz verboten sind. Selbst in Abwehrmitteln gegen Bären und andere Raubtiere findet sich nur ein Zehntel bis ein Drittel der Konzentration, die üblicherweise von ziviler Polizei eingesetzt wird. Langzeitschäden und Folgen für Frauen, Kinder, Vorerkrankte sind nicht erforscht. Reizkampfstoffe dieser Art wurden nur an jungen, gesunden Männern im Militärdienst getestet und anschliessend als nicht-tödlich klassifiziert. Der Science-Tuber Michael Aranda erklärt das Problem hier sehr schön. Und: Tränengas muss verboten werden